Depression ist eine Krankheit, die jeden treffen kann. Fälschlicherweise missverstehen Betroffene diese manchmal als Schwäche oder Mangel an Willenskraft und verzichten darauf, sich Hilfe zu holen. Doch Depressionen sind gut behandelbar. Unsere Klinik verfügt über eine langjährige Erfahrung in der Behandlung depressiver Störungen.

Depression

Entstehung
Es gibt verschiedene Modelle zur Entstehung von depressiven Störungen. Ein Modell geht davon aus, dass Menschen positive Erlebnisse benötigen und der Depression ein Verlust angenehmer und belohnender Ereignisse vorausgeht. Daneben gibt es aber auch die Theorie, dass Menschen mit Depressionen in der Vergangenheit erlebt haben, dass bestimmte eigene Bedürfnisse beispielsweise nach Erholung immer wieder frustriert wurden, egal was sie dagegen unternahmen. Solche Erlebnisse können sich als Muster einprägen, sodass in vergleichbaren Situationen frühzeitig mit Hilflosigkeit reagiert wird.


Symptome
Depression ist mehr als Traurigkeit. Es gibt eine Vielzahl von Symptomen, die diese Erkrankung ausmachen, sodass sie nicht immer gleich erkannt wird. Schnelle Ermüdbarkeit, Freudlosigkeit und Antriebsarmut gehören zu den Hauptmerkmalen einer Depression. Aber auch übermäßiger Aktivitätsdrang und körperliche Symptome können Anzeichen für Depression sein. Daneben können Konzentrationsprobleme, ein Mangel an Selbstwert und Selbstvertrauen, ein Gefühl der Wertlosigkeit, Pessimismus, Schlafstörungen, verminderter Appetit, suizidale Tendenzen und viele weitere Symptome auftreten. Für eine Diagnose benötigen Sie jedoch nicht alle Symptome gleichzeitig.


Behandlung:
Da sich Depressionen nicht nur psychisch, sondern auch auf der körperlichen Ebene bemerkbar machen, behandeln wir Körper und Psyche. Unser Therapieprogramm ist vielseitig und wird individuell auf Sie zugeschnitten: 


•    Therapeutische Einzelgespräche
•    Gruppentherapie
•    psychoedukative Gruppen (z. B. Depressionsbewältigungsgruppe, Selbstwertgruppe)
•    Medizinische Behandlung (auf Wunsch auch durch Psychopharmaka)
•    Sport und Bewegung
•    Körper-, Kunst- und Musiktherapie
•    Entspannungs- und Achtsamkeitsgruppen
→ mehr erfahren zur Behandlung