7 Mythen | über Schwangerschaft und Geburt während der Pandemie
Expertinnen klären auf

7 Mythen | über Schwangerschaft und Geburt während der Pandemie

Berlin

Ein Kind in Zeiten von Corona zu bekommen, bedeutet für werdende Eltern eine Extremsituation in einem Ausnahmezustand. Eine Mischung aus Freude, Aufregung aber auch Angst und Unsicherheit begleitet künftige Mütter und Väter bis zum entscheidenden Tag.

Maria Lopez ist leitende Hebamme in der Helios Mariahilf Klinik in Hamburg. Zusammen mit Dr. Kerstin Hammer, Leiterin der Geburtshilfe und Pränatalmedizin nimmt sie Stellung zu sieben gängigen Mythen rund um das Thema Schwangerschaft und Geburt während der Pandemie.

Dieser Artikel gibt den derzeitigen Wissensstand des zuletzt aktualisierten Datums wieder. Er wird regelmäßig nach den neuesten wissenschaftlichen und medizinischen Kenntnissen aktualisiert.

kreisssaal

Elterninformationsabend per Skype

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage veranstaltet die Helios Mariahilf Klinik Hamburg jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat einen digitalen Elterninfoabend per Skype. In der Zeit von 18-19 Uhr stellt sich die Geburtshilfe und der Kreißsaal der Klinik allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern kurz vor und es besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Interessierte können sich über folgende Mail anmelden: Vortrag.Mariahilf@helios-gesundheit.de Nach der Anmeldung werden weitere Informationen per Mail zugeschickt. Wir freuen uns auf Sie!

10 Punkte für Ihre Sicherheit

10 Punkte für Ihre Sicherheit

Sicher im Krankenhaus – trotz Corona-Pandemie. Helios hat ein 10 Punkte Sicherheitskonzept entworfen, dessen Maßnahmen Erkrankte, Besucher und Mitarbeiter vor Corona schützen. Mit dem Sicherheitskonzept gestalten wir Ihren Aufenthalt im Krankenhaus so sicher wie möglich: Beginnend mit einem individuellen Risikocheck über die strikte Trennung von Infizierten und Nicht-Infizierten bis hin zu kurzen Krankenhausaufenthalten und Videosprechstunden.