Kinder- und Jugendmedizin

Allgemeine Pädiatrie

Allgemeine Pädiatrie

Ihr Kind ist krank und muss im Krankenhaus behandelt werden. In diesem Fall sind wir für Sie da. Unser gesamtes Team aus Ärzten und Pflegekräften kümmert sich intensiv darum, dass es Ihrem Kind bald besser geht.

In unserer Klinik spielen Kinder eine große Rolle. Daher sind auch alle Kollegen und Mitarbeiter in unseren diagnostischen Abteilungen sehr erfahren und geschult im Umgang mit unseren kleinen und kleinsten Patienten.

Damit wir möglichst schnell herausfinden, was Ihrem Kind fehlt und unverzüglich die richtige Behandlung beginnen können, bieten wir eine große Bandbreite an Untersuchungen speziell für Kinder an.

Häufig wird bei Verdacht auf Erkrankungen der Lunge ein Röntgenbild angefertigt. Hierbei gilt: Die Aufnahme wird nur gemacht werden, wenn sie wirklich erforderlich ist. Denn Röntgenstrahlen wenden wir sparsam an.

Dennoch ist ein Röntgenbild oft notwendig. Doch keine Sorge: Die Strahlenbelastung für eine Röntgenaufnahme der Lunge ist sehr gering. Hier erfahren Sie mehr über unsere Radiologie.

Über die Röntgenuntersuchung hinaus bieten wir die vollständige Bandbreite der Lungenfunktionsdiagnostik an. Dazu zählt auch die Bodyplethysmographie – eine Methode, die wir beispielsweise in der Asthma-Diagnostik und Therapie bzw. der Kontrolle einsetzen. Hiermit können wir das  ausgeatmete Stickstoffmonoxid messen, um mögliche allergische Komponenten von Atemwegserkrankungen einzuschätzen.

Wir führen außerdem Schweißteste durch, die zum Ausschluss einer speziellen Erkrankung erforderlich sind, wie der Mukoviszidose.

Häufig handelt es sich hier um harmlose Infektionserkrankungen (z.B. eine Durchfallerkrankung), bei der keine größere Diagnostik erforderlich ist.

Sollten sich jedoch weitergehende Fragen stellen, können wir diese sehr häufig mit einer Ultraschall-Untersuchung beantworten.

In Zusammenarbeit mit unseren Kollegen aus der Inneren Medizin führen wir bei entsprechenden Symptomen oder Fragestellungen Magen- und Darmspiegelungen durch.

Welche Untersuchungen tatsächlich notwendig sind, prüfen wir meist während eines stationären Aufenthaltes, also wenn Ihr Kind bereits Patient auf unserer Station ist. Sollten Sie diese Untersuchungen unabhängig vom Krankenhausaufenthalt für Ihr Kind als notwendig empfinden, nehmen Sie bitte Kontakt mit Ihrem behandelnden Kinderarzt auf. Dieser wird dann bei bedarf Kontakt zu uns aufnehmen.

Wenn Ihr behandelnder Kinderarzt eine Untersuchung ebenfalls als notwendig empfindet, erstellt er einen Einweisungsschein. Meistens wird es dann noch ein vorstationäres Gespräch mit unseren Ärzten geben, um die Untersuchungsindikation festzulegen und den Ablauf des kurzen stationären Aufenthaltes zu besprechen.

Wir führen außerdem auch sogenannte H2-Atemteste durch, die zum Ausschluss von Nahrungsunverträglichkeiten angewendet werden. Die Organisation dieser Untersuchungen sollte auch stets über Ihren Kinderarzt laufen.

Wir bieten in unserer Klinik ein breites Spektrum an bildgebender Diagnostik an. Alle unsere Ärzte sind besonders in der Ultraschall-Diagnostik geschult, die für Kinder ganz besonders geeignet ist. Viele Fragestellung z.B. zu Erkrankungen der Nieren, des Verdauungstraktes oder – bei  Säuglingen – auch des Kopfes und des zentralen Nervensystems können so ohne Strahlenbelastung und ggf. direkt am Bett durchgeführt werden.

Fragestellungen zu Atemwegserkrankungen und nach möglichen Verletzungen der Knochen werden überwiegend durch sogenannte konventionelle Röntgenbilder beantwortet.

Sollten weitere oder komplexere Fragestellungen bestehen,  verfügt unsere Radiologie über einen hochmodernen Computertomographen (CT), der ausgesprochen strahlenarmen arbeitet.

Des Weiteren verfügt unsere Radiologie über einen ebenso modernen Kernspintomographen (MRT). Hier können auch sehr spezialisierte Untersuchungen durchgeführt werden. Da unsere Kinder speziell auf die Belange von Kindern ausgerichtet ist, bekommen Sie bei uns auch kurzfristig einen Termin für eine Kernspintomographie, die in einer radiologischen Praxis nicht durchgeführt werden kann, da das Kind eine Sedierung („schwache Narkose“) benötigt, um ruhig liegen zu bleiben.

Wenn Ihr Kind stationär bei uns aufgenommen ist, führen wir selbstverständlich auch Untersuchungen bei größeren Kindern durch, die ohne Schlafmittel untersucht werden.

Auch hier können wir im Vergleich zu anderen Kliniken sehr zeitnahe Untersuchungen anbieten.