Beckenbodenchirurgie

Beckenbodenchirurgie

Gemeinsam mit der Patientin entscheiden unsere Ärzte, ob bei einer vorliegenden Beckenbodenschwäche eine Operation notwendig ist. Falls ja, bieten wir Ihnen das gesamte Spektrum der modernen Beckenbodenchirurgie an.

Eine Beckenbodenschwäche bei Frauen, also eine Senkung des Beckenbodens, kann gleich mehrere Gründe haben: viele Geburten, starkes Übergewicht oder eine Bindegewebsschwäche.
Anzeichen hierfür sind  ein Druckgefühl im Unterbrauch, das Gefühl eines Fremdkörpers innerhalb der Scheide, Kreuz- und Rückenschmerzen oder Beschwerden beim Geschlechtsverkehr. Auch unkontrollierter Urinverlust kann die Folge einer Beckenbodenschwäche sein.

In unserer urogynäkolgischen Sprechstunde klären wir Senkungszustände individuell ab und ermitteln die Ursachen für eine Harninkontinenz. In unserer Sprechstunde beraten wir Sie umfassend und beziehen Sie in die Therapieentscheidung aktiv mit ein.

Behandlungsmöglichkeiten

Denn eine Beckenbodenschwäche kann konservativ oder operativ behandelt werden: In vielen Fällen hilft bereits ein gezieltes Beckenbodentraining. Ist die Senkung jedoch stärker vorangeschritten, wird eine Operation notwendig.

Dabei kommen je nach vorliegendem Befund verschiedene Verfahren in Frage. Moderne Beckenbodenchirurgie bedeutet, genau die Regionen zu operieren, die von einem Defekt betroffen sind.
Eine Entfernung der Gebärmutter ist in fast keinem Fall mehr zwingend notwendig, kann aber natürlich durchgeführt werden, sollte sie aus anderen Gründen wie Blutungsstörungen notwendig sein.

  • Es stehen verschiedene vaginale Verfahren zur Rekonstruktion der Scheidenwände mit und ohne Netzgewebe zur Verfügung
  • Ist die Gebärmutter betroffen kann diese ebenfalls von der Scheide aus oder per Bauchspiegelung rekonstruiert werden. Auch hier kommen netzgestützte Techniken zum Einsatz.
  • Die Harnkontinenz kann beispielsweise wieder hergestellt werden, indem während einer Operation ein spannungsfreies Kunststoffband durch die Scheide um die Harnröhre gelegt und leicht zugezogen wird.