Spezialprothesen

In einigen Fällen ergeben sich nach vielen Voroperationen oder auch bei Patienten mit angeborenen Fehlbildungen des Kniegelenkes anatomische Verhältnisse, die auch mit der großen Menge an unterschiedlichen Implantaten, die wir regelhaft vorhalten, nicht optimal versorgt werden können. In diesen Fällen werden mit Hilfe von Röntgenbildern maßgeschneiderte Prothesen speziell angefertigt.

Sofern normale Röntgenbilder nicht ausreichen, ergibt sich die Möglichkeit, CT-Bilder (spezielle Schichtaufnahmen) umzurechnen und computergesteuert in dreidimensionale Modelle des erkrankten Gelenkes fräsen zu lassen.

Anhand des Modells kann der Operateur die anatomische Situation genau analysieren und Spezialprothesen anfertigen lassen. So ist auch in diesen Fällen eine optimale Versorgung des Patienten gewährleistet