Helios Klinik Hagen-Ambrock erhält Silber-Zertifikat der Aktion Saubere Hände

Hagen

Die Helios Klinik Hagen-Ambrock hat als einzige Klinik der Stadt das Zertifikat in Silber der bundesweiten "Aktion Saubere Hände" erhalten. "Das bescheinigt das hervorragende Hygienemanagement in unserer Klinik", sagt Professor Dr. Michael Linnebank, Ärztlicher Direktor. Das kommt Patienten, Angehörigen und Mitarbeitern zugute, die in der neurologischen, neurochirurgischen und pneumologischen Fachklinik bestens vor gefährlichen Keimen geschützt werden.

"Wir sind uns der Gefahren durch resistente Erreger bewusst und versuchen, eine bestmögliche Hygiene bei gleichzeitig geringstmöglichen Auflagen für unsere Patienten zu erreichen", sagt Professor Linnebank. Die Helios Klinik Hagen-Ambrock verfügt über eine eigene Hygieneabteilung mit einem Krankenhaushygieniker, einer Hygienefachkraft, einer Hygienefachkraft in Weiterbildung, drei hygienebeauftragten Ärzten und 16 hygienebeauftragten Mitarbeitern im Pflegedienst. Damit übertrifft die Klinik die Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts zur Krankenhaushygiene.

"Eine wichtige Schutzmaßnahme ist die regelmäßige Händehygiene aller Mitarbeiter und Besucher unserer Klinik", sagt Hygienefachkraft Verena Langmann. Wesentliche Maßnahmen, die unter anderem zur Verleihung des silbernen Zertifikats geführt haben, sind:

  • Regelmäßige Fortbildungen zur Hygiene und Händedesinfektion, die für alle Mitarbeiter der Klinik verpflichtend sind.
  • Auswertung des Verbrauchs aller Händedesinfektionsspender - die in allen Bereichen der Klinik vorhanden sind - und des Verbrauchs der Kitteltaschenflaschen, die Mitarbeiter bei sich tragen.
  • Auf der Intensivstation der Klinik liegt die Händedesinfektionsmittel-Nutzung über dem Durchschnitt des Nationalen Referenzzentrums für Surveillance von nosokomialen Infektionen.

Hier erfahren Sie mehr zur Krankenhaushygiene der Helios Klinik Hagen-Ambrock.