Verstärkung für das gefäßchirurgische Ärzteteam der Helios Klinik Oberwald und dem angegliederten Medizinischen Versorgungszentrum

Grebenhain

Die Gefäßchirurgie der Helios Klinik Oberwald in Grebenhain verstärkt sich im ärztlichen Bereich: Dr. med. Peter Blöhbaum, Direktor der Klinik für Gefäßmedizin, und Dr. med. Savvas Savvidis, Leitung der Sektion Angiologie, die beide an der Helios HSK in Wiesbaden tätig sind, führen ab Mitte März regelmäßig Sprechstunden und Kathetereingriffe an den Schlagadern an der Helios Klinik Oberwald durch. Im operativen Bereich unterstützt bereits seit Anfang März Herr Dipl. med. Ullrich Melzer neben seiner Tätigkeit als Leitender Arzt der Gefäßchirurgie in der Helios Klinik in Hünfeld an zwei Wochentagen. Durch das Ausscheiden des früheren Chefarztes Mohanad Nasif ist diese Unterstützung notwendig geworden. „Wir freuen uns, dass wir dank der guten Zusammenarbeit und engen Vernetzung der einzelnen Helios Kliniken untereinander, so renommierte ärztliche Kollegen aus Wiesbaden und Hünfeld gewinnen konnten,“ erklärt Klinikgeschäftsführer Sebastian Mock.

Die Gefäßchirurgie der Helios Klinik Oberwald in Grebenhain verstärkt sich im ärztlichen Bereich: Dr. med. Peter Blöhbaum, Direktor der Klinik für Gefäßmedizin, und Dr. med. Savvas Savvidis, Leitung der Sektion Angiologie, die beide an der Helios HSK in Wiesbaden tätig sind, führen ab Mitte März regelmäßig Sprechstunden und Kathetereingriffe an den Schlagadern an der Helios Klinik Oberwald durch. Im operativen Bereich unterstützt bereits seit Anfang März Herr Dipl. med. Ullrich Melzer neben seiner Tätigkeit als Leitender Arzt der Gefäßchirurgie in der Helios Klinik in Hünfeld an zwei Wochentagen. Durch das Ausscheiden des früheren Chefarztes Mohanad Nasif ist diese Unterstützung notwendig geworden. „Wir freuen uns, dass wir dank der guten Zusammenarbeit und engen Vernetzung der einzelnen Helios Kliniken untereinander, so renommierte ärztliche Kollegen aus Wiesbaden und Hünfeld gewinnen konnten,“ erklärt Klinikgeschäftsführer Sebastian Mock.

 

Herr Dr. Blöhbaum als endovaskulärer Spezialist und Herr Dr. Savvidis als ausgewiesener Angiologe bringen die Expertise eines Maximalversorgers und umfangreiche Erfahrung in allen Bereichen der Gefäßmedizin und der Angiologie mit. Beide sind bereits seit mehreren Jahren für die Helios HSK Wiesbaden tätig und im Gefäßzentrum Wiesbaden-Rheingau-Taunus eingebunden. Herr Dipl. med. Melzer ist der Helios Klinik Oberwald bereits bestens bekannt. Er war von 2016 bis 2018 bereits Leitender Oberarzt der Gefäßchirurgie der Helios Kliniken Oberwald und Hünfeld. Im Laufe des Jahres 2018 konzentrierte er seine Tätigkeit dann auf die Helios Klinik in Hünfeld. Nun kehrt er zur alten Wirkungsstätte zurück und arbeitet wieder für beide Kliniken. Schwerpunkte seiner Tätigkeit sind neben der Behandlung von Venenerkrankungen wie beispielsweise Krampfadern oder Thrombosen die Versorgung von arteriellen Gefäßerkrankungen. Hierzu gehören unter anderem die operative Therapie der so genannten Schaufensterkrankheit (periphere arterielle Verschlusskrankheit) oder auch von offenen Beinen beispielsweise beim Diabetischen Fußsyndrom.

 

Neben den neuen Kollegen bleiben der Gefäßchirurgie der Helios Klinik Oberwald die langjährigen ärztlichen Teammitglieder Herr Dr. Nils Ehresmann, Herr Dr. Hartmann Knipp weiterhin erhalten. Für den Bereich Fußchirurgie bleibt Dr. Andreas Werner verantwortlich. Die Anästhesie und Intensivmedizin leitet weiterhin Chefarzt Dr. Michael Kremer.
 

„Dr. Blöhbaum, Dr. Savvidis und Dipl. med. Melzer ergänzen das Team in ganz hervorragender Weise. Das diagnostische und operative Leistungsspektrum der Gefäßchirurgie wird durch die neue Zusammenstellung der ärztlichen Mannschaft auf hohem Niveau garantiert und weiter ausgebaut,“ freut sich Klinikgeschäftsführer Sebastian Mock.

 

 

Pressekontakt:

Helios Klinik Oberwald

Gudrun Käsmann

Leitung Unternehmenskommunikation/Marketing

Telefon: (06652) 987-691

E-Mail: gudrun.kaesmann@helios-gesundheit.de

 

 


Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit insgesamt rund 110.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland sowie Quirónsalud in Spanien. Rund 21 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2019 erzielte das Unternehmen einen Gesamtumsatz von 9,2 Milliarden Euro.

 

In Deutschland verfügt Helios über 89 Kliniken, 128 Medizinische Versorgungszentren (MVZ) und sechs Präventionszentren. Jährlich werden in Deutschland rund 5,6 Millionen Patienten behandelt, davon 4,4 Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland 73.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2019 einen Umsatz von rund sechs Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

 

Quirónsalud betreibt 51 Kliniken, 71 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 15,4 Millionen Patienten behandelt, davon 14,6 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt rund 37.500 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2019 einen Umsatz von über drei Milliarden Euro.

 

Helios Deutschland und Quirónsalud gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.