Ausbildungsinhalte

Ausbildungsinhalte

Theoretische und praktische Ausbildung vermitteln die Grundlagen für einen guten Berufsstart.

Wie läuft die Ausbildung ab

  • Ausbildungsbeginn jährlich zum 1. September
  • Ausbildungsdauer 3 Jahre
  • Struktur Duale Ausbildung

_____________________________________________

Während der Ausbildung erlangst Du Fähigkeiten und Fertigkeiten für die eigenverantwortliche Betreuung und Versorgung von kranken und hilfsbedürftigen Menschen.

Du hilfst  Menschen ihre körperliche und psychische Gesundheit wieder zu erlangen, zu verbessern, zu erhalten und zu fördern.  

_____________________________________________ 

Auf einen Blick

  • 2.100 Theoriestunden verteilt auf 12 Lernfelder
  • Fachspezifischer Unterricht in der Lehrausbildung im Helios Klinikum Gotha
  • Starke Vernetzung zwischen Theorie und Praxis

Theoretische Ausbildung

Den theoretischen Teil der Ausbildung, absolvierst Du in dem Staatlichen Berufsschulzentrum Eisenach, Medizinische Fachschule Dr. Siegfried Wolf, welche eine höhere Berufsfachschule ist.

Dort wirst Du von Pflegepädagogen und Lehrern für Pflegeberufe unterrichtet. Bestimmte Themen  werden durch Ärzte und Fachdozenten übernommen. Der Wechsel zwischen Theorie und Praxis ist in unterschiedlich langen Turnusblöcken.

Aber all das erzählen wir Dir am ersten Tag.

Praktische Ausbildung

Die praktische Ausbildung umfasst 2.500 Stunden und erfolgt bei uns im Haus in den Fachgebieten Innere Medizin, Geriatrie, Neurologie,  Chirurgie, Gynäkologie, Pädiatrie, Wochen- und Neugeborenen Pflege sowie Palliativpflege.  

Die ambulante und stationäre Rehabilitation sowie die Psychiatrie lernst  Du in einem Außeneinsatz kennen. Hier kooperieren wir mit dem Helios Klinikum in Erfurt, der MediClin Klinik am Rennsteig und ambulanten Pflegediensten. 

Während des praktischen Einsatzes erhalten Sie eine Vielzahl an Anleitungen, komplexen Übungen und Leistungsüberprüfungen durch unsere Praxisanleiter.  Die Ausbildung beenden Sie nach 3 Jahren mit einer schriftlichen, mündlichen und praktischen Abschlussprüfung. Mit Bestehen der staatlichen Prüfung erhalten sie eine Berufserlaubnis zum/zur Gesundheits- und Krankenpfleger/in.

Ausbildungsabschluss

Am Ende Deiner dreijährigen Ausbildung findet eine schriftliche, mündliche und praktische Abschlussprüfung statt.
Legst Du diese erfolgreiche ab, bist Du dann staatlich geprüfte/er Gesundheits- und Krankenpfleger/in.