Neurourologie

Die Wirbelsäule und die Bandscheiben können die Blasenfunktion beeinträchtigen.

Mit einer Blasendruckmessung (Urodynamik) können wir oft dabei helfen, zu erkennen, ob die Fehlfunktion der Harnblase, des Beckenbodens oder des Enddarmes durch eine gestörte nervale Steuerung verursacht wird.

Interessant ist dies nicht nur vor Operationen an der Wirbelsäule oder den Bandscheiben.

Wichtig ist die urodynamische Diagnostik/Kontrolle bei Querschnittgelähmten oder auch bei neu aufgetretenem Harndrang oder Urinverlust.

Wir arbeiten mit Wirbelsäulenspezialisten, Neurologen, Radiologen und Darmspezialisten zusammen.

Die Schrittmacherimplantation (PNE, Neuromodulation) bieten wir an wie auch Botoxinjektion in die Harnblase, Sphinkterotomie, Blasenhalsinzision und Medikamententherapie sowie Beratung. 

Weitere Informationen