MSKK-Studie

Wir nehmen an der MSKK-Studie teil

Wir nehmen an der MSKK-Studie teil

Helfen Sie uns, die Darmkrebsforschung weiter voran zu treiben. Mit Ihrer Teilnahme können wir wichtige Erkenntnisse erlangen, die uns helfen, die Therapie für Patienten mit Darmkrebs zu optimieren.

Wir nehmen an der MSKK-Studie teil

Ziel der Studie ist es, genetische Marker am Tumor nachzuweisen, mit deren Hilfe man die Therapie für Patienten optimieren kann.

Sie haben Interesse an dieser Studie teilzunehmen?

Dann sprechen Sie uns gerne an, wir beantworten Ihre Fragen.

Studienkoordinator
Dr. med. Michael Wolf
Telefonnummer: (03621) 220-5203

Jeder, der an Dick- oder Mastdarmkrebs erkrankt ist, durch eine Operation behandelt wird und in den letzten fünf Jahren nicht an einer anderen Krebserkrankung gelitten hat.

Wir klären Sie über die Studie auf und Sie unterschreiben die Einverständniserklärung.

Ein Exemplar händigen wir Ihnen selbstverständlich für Ihre Unterlagen aus.

Außerdem nehmen wir Ihnen, meistens im Rahmen der ohnehin notwendigen Blutentnahme, mit Spezialröhrchen Blut ab, insgesamt ca. 15 ml.

Ihre Fragen beantwortet Ihnen unser Studienkoordinator Dr. med. Michael Wolf unter der Telefonnummer (03621) 220-5203.

Das entnommene Operationspräparat wird zusätzlich mit einem speziellen Verfahren untersucht und die Ergebnisse werden in Beziehung zum Stadium und der Therapie statistisch ausgewertet.

Eine offene, klinisch-diagnostische Studie, die an vielen Krankenhäusern durchgeführt wird.

Entdeckung und Validierung von Genexpressions-, SNP- und Methylierungssignaturen, mit deren Hilfe das progressionsfreie Überleben und Gesamtüberleben von Patienten mit Darmkrebs in Abhängigkeit vom Stadium der Erkrankung und der Therapie vorhergesagt werden kann. Mit diesen Ergebnissen kann dann eine patientenbezogene Therapieoptimierung durchgeführt werden.

  • seit 09/2016