Serge Olivier Nkouei ist neuer Chefarzt der Geriatrie
Der Bedarf ist groß

Serge Olivier Nkouei ist neuer Chefarzt der Geriatrie

Gifhorn

Zum 01. April begrüßte das Helios Klinikum Gifhorn Serge Olivier Nkouei als neuen Chefarzt der Klinik für Allgemeine Innere Medizin und Geriatrie. Der 45-Jährige tritt die Nachfolge von Evgeny Slavutsky an, welcher Anfang des Monats zur Helios St. Marienberg Klinik Helmstedt wechselte. Nkouei hat langjährige Erfahrung in der Geriatrie und klare Ziele für den Standort Gifhorn.

Der Facharzt für Innere Medizin, Geriatrie und Palliativmedizin ist in Gifhorn nicht unbekannt. Bereits von 2017 bis 2019 war er im Helios Klinikum tätig, bis es ihn zur Weiterentwicklung in ein anderes Krankenhaus zog. Zuletzt arbeitete Serge Olivier Nkouei zwei Jahre als Chefarzt im größten geriatrischen Zentrum Niedersachsens in Bad Bevensen. „Ich freue mich sehr, wieder zurück in Gifhorn zu sein. Hier habe ich mich schon immer heimisch gefühlt. Jetzt möchte ich das geriatrische Angebot im Landkreis Gifhorn aktualisieren und verbessern“, erzählt der neue Chefarzt. 

Das Ziel seiner Abteilung ist es, die Eigenständigkeit der Menschen aufrechtzuerhalten und so zu verhindern, dass sie eine Heimbetreuung benötigen. „Geriater behandeln Menschen, die viele, zum Teil altersbedingte Krankheiten haben. Wir müssen sehr gut mit den Ärzten aus den anderen Fachbereichen wie Chirurgen oder Kardiologen kommunizieren, um so die bestmögliche Behandlungsstrategie für unsere Patienten zu finden“, erklärt der Mediziner. 

Aktuell steht der geriatrischen Klinik eine Kapazität von 30 Betten zur Verfügung. Diese soll im Laufe der nächsten Monate um 10 Betten erweitert werden.

Für den Ausbau unserer Klinik benötigen wir weitere engagierte und qualifizierte Kolleginnen und Kollegen. Ich bin ein Teamplayer, der gemeinsam mit Ärzt:innen, Pflegekräften und Therapeuten das Angebot erweitern möchte. Als Chefarzt der Geriatrie betrachte ich mich als derjenige am Standort mit der bestmöglichen Übersicht auf das gesamte Gesundheitswesen im Dienst der geriatrischen Patienten. Das ist eine große Verantwortung.

Serge Olivier Nkouei

Ein besonderes Augenmerk ist auch auf das seelische Leid von Patient:innen und Angehörigen zu richten, die durch die Krankheit, Behinderung und nach Verlusten oft in seelische Bedrängnis geraten. Hier ist die Kooperation mit der Psychologie, der Tiertherapie und der Seelsorge Teil des Behandlungskonzeptes. „Wir haben bewusst den einzelnen Patienten mit seinen Bedürfnissen und Fähigkeiten im Blick. Der Patient und seine Beschwerden stehen bei uns im Mittelpunkt. Die Übermittlung von Emotionen, auch trotz Maske, ist ein wichtiger Bestandteil unserer täglichen Arbeit“, erklärt Nkouei. Nach der Behandlung im Krankenhaus ist der Austausch mit den weiterbehandelnden Hausärzt:innen oder Pflegeheimen ein entscheidender Punkt für eine gelungene Behandlung. „Mir ist direkter Kontakt sehr wichtig“, sagt der neue Chefarzt.

Serge Olivier Nkouei studiert nebenbei als Fernstudium im letzten Semester Gesundheitsmanagement. „Ich lege großen Wert auf Effizienz im täglichen Miteinander auf der Station, ebenso wie auf die Zusammenarbeit mit allen Akteuren des Gesundheitssystems im Landkreis Gifhorn und darüber hinaus. Am Ende des Tages ist jedoch das Lächeln unserer Patient:innen das aller wichtigste“, so der Geriater. „Ich freue mich sehr, Herrn Nkouei in Gifhorn wieder begrüßen zu dürfen. Mit ihm haben wir einen sehr kompetenten Arzt zurückgewinnen können, der sich auch über den Tellerrand hinaus für sein Fach begeistert und engagiert“, sagt Dr. Marc Holzgraefe, Ärztlicher Direktor. 
 

Pressekontakt

Lisa Iffland

Unternehmenskommunikation
Lisa Iffland

Telefon

(05371) 87 - 11 07