Corona auf der Leinwand
Neue Kunstausstellung im Helios Klinikum Gifhorn

Corona auf der Leinwand

Gifhorn

Nils Adam versprüht mit seiner Ausstellung Farbe im Foyer des Helios Klinikums Gifhorn. Trotz Besucherstopps und COVID-19-Pandemie möchte er für die Mitarbeiter und Patienten im Klinikum ausstellen. Mit im Gepäck ist eine Leinwand, die ganz dem Thema „Corona“ gewidmet ist.

Seit dem 01. April ist wieder eine neue Kunstausstellung im Helios Klinikum Gifhorn zu sehen. Normalerweise stellen die Künstler ihre Bilder für die Besucher des Klinikums aus. Doch das ist in Zeiten der COVID-19-Pandemie durch den Besucherstopp im Klinikum nicht möglich. Drei Monate werden die großen und eindrucksvollen Kunstwerke von Nils Adam in der Eingangshalle zu sehen sein. „Zum Ausgleich neben der Arbeit habe ich vor einigen Jahren angefangen mich künstlerisch auszuleben. Das ist jetzt zu einem sehr intensiven Hobby geworden und einem wichtigen Teil meines Lebens“, erzählt der Künstler. Adam sucht sich seine Inspirationen im Alltag oder anderen Werken und überlegt, wie er diese zu seinen eigenen entwickeln kann.

Das Besondere an den Kunstwerken im Foyer sind die unterschiedlichen Drucktechniken. „Ich probiere gerne viel aus. Vor allem die verschiedenen Wege des Farbauftrags finde ich sehr spannend. Man muss nicht immer mit dem Pinsel malen. Auch mithilfe eines Besens oder Fadens können tolle Techniken entstehen“, so Nils Adam. Schwarz, weiß und rot sind für den Künstler essenzielle Farben, die seiner Empfindung nach ausreichen. Zu sehen sind unterschiedlich große Leinwände. Die kleinste von ihnen ist nicht verkäuflich, weil sie einen sehr emotionalen Wert hat. „Das Bild habe ich mit meiner Tochter zusammen gestaltet. Als sie sechs Jahre alt war, hat sie mit Bleistift einen Bären gemalt. Den habe ich abgepaust und in mein Bild mit eingearbeitet“, erzählt Adam weiter.

Trotz des Besucherstopps möchte Nils Adam den Mitarbeitern und Patienten eine kleine Freude bereiten. Auf einer großen Leinwand, mit den durchgestrichenen Worten „Corona“, lädt er alle Mitarbeiter des Klinikums ein sich zu verewigen. Das können Unterschriften, kleine Sprüche oder Skizzen sein. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Das gemeinsam erschaffene Kunstwerk spendet er dem Helios Klinikum Gifhorn. „Ich sehe das als meinen Beitrag an die Mitarbeiter. Einfach mal ‚Danke‘ zu sagen ist in der jetzigen Zeit sehr wichtig“, sagt der Künstler Nils Adam.

Pressekontakt

Lisa Iffland

Unternehmenskommunikation
Lisa Iffland

Telefon

(05371) 87 - 11 07