Aktuell gilt in unserem Klinikum pandemiebedingt ein Besuchsverbot!

Traumatologie

Die Traumatologie wird auch als Verletzungs- oder Unfallmedizin bezeichnet. Hier behandeln wir Patienten, die sich Verletzungen im Kopf- oder Halsbereich zugezogen haben. Knochenbrüche (Frakturen) stehen dabei im Zentrum unseres Behandlungsspektrums.

Unser Team versorgt Sie bei diversen Verletzungen im Kopfbereich, wie etwa bei sämtlichen Mittelgesichts- und Frontobasis-Frakturen, also Knochenbrüchen im Mittelgesicht (Jochbein, Wangenknochen und Nase) und der vorderen Schädelbasis. Bei Verletzungen in diesen Bereichen bieten wir auch die moderne Behandlung mit der sogenannten Miniplatten-Osteosynthese, einem Verfahren zur Operation von Knochenbrüchen mithilfe spezieller Implantate, sowie mit der sogenannten Duraplastik, einer operativen Schließung einer Lücke in der harten Hirnhaut (Dura mater), an.

Des Weiteren versorgen wir Patienten mit Schädelbasisbrüchen (otobasale Frakturen) und übernehmen die operative Versorgung von Nasenbeinfrakturen.