Station 1.3 (IMC)

Unsere Klinik verfügt über eine eigene Überwachungsstation, eine sogenannte Intermediate Care Station (IMC). Wir überwachen Patienten mit lebensbedrohlichen Erkrankungen und arbeiten eng mit unserer Intensivstation zusammen.

Die Station verfügt über sieben Zwei-Bett-Zimmer und zwei Einzelzimmer und bietet somit Platz für 16 überwachungsbedürftige Patienten. Alle Zimmer verfügen über moderne sanitäre Anlagen, Radio und Fernseher. Darüber hinaus sind sie mit moderner Medizintechnik ausgestattet, sodass wir Patienten bei Bedarf rund um die Uhr überwachen können.

Station 1.3
Lage Ebene 1
Stationsleitung Reinhard Reh
Telefon Stationszimmer (05371) 87-1213

Was ist eine Überwachungsstation?

Die Abkürzung IMC steht für Intermediate Care. Im Deutschen wird diese Station als Überwachungsstation bezeichnet. Sie fungiert als Zwischenglied von der Intensivstation und der Normalstation. Hier werden Patienten aufgenommen, die zwar nicht (mehr) intensivmedizinisch behandelt werden müssen, aber dennoch umfassender betreut und überwacht werden sollen, als dies auf der Normalstation möglich wäre. Zudem ist unsere Stroke Unit in der IMC integriert.