Corona-Virus: Alle wichtigen Infos im Überblick

Auf einen Blick: Das Wichtigste zum Corona-Virus (Sars-CoV-2) und zum Vorgehen im Haus

Bitte beachten: Bei uns gilt nach wie vor die FFP2-Maskenpflicht

Im Zeichen der Gesundheit
TV Großwallstadt kooperiert mit Helios Klinik Erlenbach bei Sportuntersuchung

Im Zeichen der Gesundheit

Erlenbach

Im Hinblick auf die kommende Handball-Bundesliga-Saison hat der TV Großwallstadt den gesamten Kader vor Trainingsstart in der Helios Klinik Erlenbach sportmedizinisch untersuchen lassen. Dadurch konnten mögliche Gesundheitsrisiken ausgeschlossen und dank spezieller Kraft- und Ausdauertests das individuelle Fitnesslevel der Spieler bestimmt werden.

Eine gute Vorbereitung ist das halbe Leben – und kann manchmal sogar überlebenswichtig sein. Die große Bedeutung von Vorsorgeuntersuchungen im Breiten- aber auch im Profisport hat nicht zuletzt der jüngste Zwischenfall um den dänischen Nationalfußballer Christian Eriksen bei der Europameisterschaft 2021 gezeigt. Mit gutem Beispiel voran gehen jetzt die Handballer des TV Großwallstadt. Gemeinsam mit der Helios Klinik Erlenbach wurde der gesamte Kader auf Herz und Nieren geprüft. „Wir als TV Großwallstadt möchten uns stetig weiterentwickeln. Die letzten Wochen und Monate haben uns gezeigt, dass die Gesundheit unser höchstes Gut ist. Deswegen möchten wir auch unsere Spieler bestens versorgt wissen. Mit unserem Mannschaftsarzt Joerg Petermann haben wir seit mehreren Jahren einen erfahrenen Chirurgen an unserer Seite, der unsere Akteure auf und neben dem Spielfeld erstklassig betreut. Für alle internistischen Belange steht Mario Rachor als 2. Mannschaftsarzt zur Verfügung. Nun haben wir mit der Helios Klinik in Erlenbach einen weiteren Partner gefunden, welcher uns eine optimale Betreuung unserer Spieler im sportmedizinischen Vorsorgebereich bietet. Mit dieser Konstellation ist der TVG für die kommende Spielzeit nun bestens gerüstet und kann auf hochklassige Erfahrung auf diesem Gebiet zurückgreifen“, so Geschäftsführer Stefan Wüst.

Christian Baumgärtner ist Oberarzt der Kardiologie an der Helios Klinik Erlenbach und selbst passionierter Sportler.

Mithilfe sportmedizinischer Untersuchungen können Erkrankungen frühzeitig erkannt und potentielle Risiken für die Gesundheit reduziert werden. „Herzerkrankungen treffen nicht nur ältere Menschen, auch junge Sportler sind gefährdet“, betont Christian Baumgärtner, Oberarzt der Kardiologie an der Helios Klinik Erlenbach. Baumgärtner selbst ist sehr sportaffin. Die Liebe zum Sport ist seine Motivation: „Es geht darum, authentisch zu sein. Man muss nachfühlen können, was es für einen Leistungssportler bedeutet, ein Trainingsverbot zu bekommen“, betont der Arzt. Denn die Bedeutung des Verbots klarzumachen, kann in einigen Fällen lebensrettend sein: Ein grippaler Infekt oder eine hartnäckige Erkältung, die nicht richtig auskuriert wurde, kann zu einer Herzmuskelentzündung (Myokarditis) führen. Das geht in den meisten Fällen zwar gut aus, kann bei schweren Verläufen aber auch tödliche Folgen haben. Mittels Blutuntersuchung, EKG und einer Ultraschalluntersuchung des Herzens (Echokardiographie) kann eine Myokarditis festgestellt werden. Ist das der Fall, sind Sport und starke körperliche Belastungen unbedingt zu vermeiden.

Die sportmedizinische Untersuchung beinhaltet neben einer ausführlichen Anamnese auch verschiedene Kraft- und Ausdauertests. Im Zentrum steht dabei die Frage „Wie reagiert der Körper auf Belastung?“. Bei der Spiroergometrie etwa wird die Belastbarkeit der Lunge und des Herzkreislaufsystems überprüft. Die Ergebnisse erlauben Rückschlüsse auf die Fitness des Sportlers und geben Hinweise auf mögliche Lungen- oder Herz-Kreislauferkrankungen.  

Das Verhältnis zwischen Körper und sportlicher Leistung ist ein zentraler Aspekt der Sportmedizin. Neben der Risikominimierung kann die Untersuchung aber auch maßgeblich zum Trainingserfolg beitragen: „Die Sportmedizin kann optimierte, individuelle Trainingsempfehlungen geben - sowohl im Profisport als auch im Breitensport“, so der Kardiologe, „Der Trainingsplan kann gezielt auf die Bedürfnisse des Sportlers abgestimmt und Fortschritte analysiert werden.“ So kann sich die Handballmannschaft des TV Großwallstadt bestens auf die kommende Saison in der 2. Handball-Bundesliga vorbereiten. Stefan Wüst freut sich über den Ausbau der Zusammenarbeit: „Wir sind sehr glücklich, mit der Helios Klinik in Erlenbach neben unserem im Bereich der Chirurgie und Orthopädie führenden Mannschaftsarzt Joerg Petermann einen weiteren kompetenten Partner an unserer Seite zu haben, der uns bereits in der Saison 2020/21 bei der Durchführung der regelmäßigen Corona-Testungen unterstützt hat. Durch den Ausbau dieser Kooperation im sportlich-medizinischen Bereich können wir nun auf fachkundiges Wissen einer renommierten Klinik vor Ort zurückgreifen. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit.“

Ihr Ansprechpartner für sportmedizinische Untersuchungen

Dr. Christian Baumgärtner

Oberarzt der Kardiologie, Angiologie, Rhythmologie und Pneumologie
Dr. Christian Baumgärtner