Intensivstation

Intensivmedizin rettet Leben

Intensivmedizin rettet Leben

Auf unserer interdisziplinär geführten Intensivstation werden sowohl internistische als auch chirurgische Patienten rund um die Uhr medizinisch und pflegerisch betreut. Unsere Anästhesisten stimmen sich eng mit den Fachärzten der anderen Kliniken und Fachabteilungen unseres Hauses ab.

Im Fall der Fälle: Rund-um-die-Uhr-Versorgung auf unserer Intensivstation.

StationInterdisziplinäre Intensivstation
LageIm Erdgeschoss der Klinik
Fachbereich(e) Anästhesie und Intensivmedizin
StationsleitungAlexej Kraft
Telefon Stationszimmer(09372) 700-1573

Interdisziplinäres Behandlungsteam

Auf unserer interdisziplinären Intensivstation werden Patienten mit schweren, oft lebensbedrohlichen Erkrankungen in enger Zusammenarbeit mit Fachärzten sämtlicher medizinischer Disziplinen behandelt. Unser Behandlungsteam besteht aus speziell qualifizierten Pflegekräften, Ärzten und Therapeuten. Dieses Spektrum ermöglicht es uns, kritische Erkrankungen schnell zu diagnostizieren und Sie als Patienten bestmöglich zu versorgen.

Rund um die Uhr ist ein intensivmedizinisch versierter Arzt präsent. Je nach Schwere und Art der Erkrankung setzen wir bei Notwendigkeit verschiedene Beatmungsformen ein. An allen Bettplätzen sind moderne Beatmungsgeräte zur invasiven und nicht-invasiven Beatmung vorhanden. Die Methode der künstlichen Beatmung kann vorübergehend das Funktionieren ausgefallener Organe gewährleisten. Die apparative Überwachung erfolgt über ein hämodynamisch-respiratorisches Monitoring (Kreislauf/Atmung) einschließlich der Option zur kontinuierlichen Überwachung der Herzleistung (HZV/PiCCO).

Bei einer eventuellen Verschlechterung stehen Ihnen alle medizinischen Möglichkeiten (z. B. Standby-Echo/Sonographie, Kühltechnik nach Reanimation) bis hin zur kardiologischen Intervention (Herzkatheteruntersuchung) und Nierenersatzverfahren (Dialyse/Citrathämofiltration) zur Verfügung.

 

Grenzen der Intensivtherapie

Sollten wir Ihrem Angehörigen medizinisch nicht mehr weiterhelfen können, begreifen wir es als unsere Aufgabe, weiterhin alles zu tun, um Leid zu lindern. Bei Fragen jeglicher Art wenden Sie sich bitte an uns. Wir wünschen Ihrem Angehörigen eine rasche Genesung.

 

 

Bitte beachten Sie Besuchszeiten und Händedesinfektion

Die Intensivstation ist ein besonders sensibler Bereich. Für die Genesung Ihres Angehörigen ist es wichtig, Untersuchungen und Pflegemaßnahmen ungestört durchführen zu können. Bitte haben Sie deswegen Verständnis, dass die Eingangstüre geschlossen ist. Sie können sich am Stationseingang rechts über die Klingel anmelden.

Da Sie als Familienmitglieder und Angehörige die Genesung unterstützen können, sind Besucher herzlich willkommen. Wir bitten Sie, sich an die Besuchszeiten von 15.00-18.00 Uhr zu halten. Es können maximal zwei Besucher zeitgleich einen Patienten für 30 Minuten besuchen. Der Besuch von Schwangeren und Kindern ist nur in Ausnahmefällen nach Rücksprache möglich. Bitte beschränken Sie die Besuche auf engste Angehörige, vermeiden Sie häufigen Besucherwechsel und sprechen sich in der Familie ab, wer wann zu Besuch kommt. Beim Betreten und Verlassen der Intensivstation bitten wir Sie, aus hygienischen Gründen die Hände zu desinfizieren.

Wie Sie Ihrem Angehörigen helfen können

Wie Sie Ihrem Angehörigen helfen können

Ein persönlicher Gegenstand, Bilder, das eigene Parfum und eine liebevolle Berührung helfen Ihrem Angehörigen in dieser fremden Umgebung ein Gefühl von Sicherheit zu erhalten. Vertraute Kontakte sind für Intensivpatienten von großer Bedeutung. Ihre Angehörigen nehmen ihre Anwesenheit, die Stimme, Ihre Berührung wahr, auch wenn sie durch Medikamente im Tiefschlaf sind.

Sie sind ein wichtiger Partner, nach der Phase der Bewusstlosigkeit wieder eine Orientierung zu bekommen. Sprechen Sie mit Ihrem Angehörigen, erklären Sie wo er sich befindet, was sich ereignet hat, und was jetzt noch unternommen wird, um ihn wieder zu gesunden.

 

Unterstützung für Patienten und Angehörige

Für Patienten und Angehörige kann die intensivmedizinische Therapie sehr belastend sein. Wir unterstützen Sie in dieser schwierigen Phase!