Gesund in Thüringen

Lungenkrebs – zu oft zu spät entdeckt

Lungenkrebs – zu oft zu spät entdeckt

Chefarzt Dr. med. Jens-Uwe Bauer lädt herzlich zum Rathausvortrag ein

Datum Mittwoch, 28 Februar 2018
Uhrzeit 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Veranstaltungsort Rathaus Erfurt
Fischmarkt 1 99084 Erfurt
Teilnahmegebühren Der Eintritt ist kostenfrei.
Fachbereich Pneumologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin
Zielgruppe Alle

Tief ein- und ausatmen - ca. 20.000 Mal am Tag. Nichts geht ohne die Lunge. Was passiert, wenn unser Atemorgan ernsthaft erkrankt, erläutert Dr. med. Jens-Uwe Bauer in seinem Rathausvortrag „Lungenkrebs – zu oft zu spät entdeckt“ am Mittwoch, den 28. Februar 2018, um 19:00 Uhr. Der Chefarzt der Pneumologie im Helios Klinikum Erfurt macht auf mögliche Ursachen und Folgen einer zu späten Diagnose von Lungenkrebs aufmerksam.

Das Lungenkarzinom

Das Lungenkarzinom, auch Bronchialkarzinom genannt, gehört zu den häufigsten zum Tode führenden Krebsarten in Deutschland. Allein in Thüringen erkranken jedes Jahr etwa 1.400 Patienten neu an Lungenkrebs. Bei der Erkrankung bildet sich bösartiges Tumorgewebe in der Lunge, den Bronchien oder auch am Rippenfell. Es beeinträchtigt die normale Funktion der Lunge schleichend: Symptome wie Luftnot, Brustschmerzen und Husten treten erst relativ spät auf. „Oft bleiben diese Veränderungen zunächst unbemerkt“, erklärt Dr. Bauer das Tückische an der Erkrankung. Was jeder Einzelne vorbeugend tun kann und welche Behandlungsmöglichkeiten die Spezialisten im Helios Klinikum Erfurt haben, erläutert er in seinem Vortrag.

Der Eintritt ist kostenfrei, eine Anmeldung nicht erforderlich. Besucher mit Gehbehinderung erfragen bitte am Empfang des Rathauses den Zugang zum Fahrstuhl.

Ihr Ansprechpartner

Dr. med. Jens-Uwe Bauer

Chefarzt Pneumologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin
Dr. med. Jens-Uwe Bauer

E-Mail:

Flyer "Gesund in Thrüringen 2018"

Hier erhalten Sie einen Überblick zu den Themen unserer Vortragsreihe.