Kleine Entdecker im Notfallzentrum

Kleine Entdecker im Notfallzentrum

Erfurt

Oberarzt Dr. Alexander Gierse gibt Kindern der Integrativen Kindertagesstätte Kinderland einen Einblick in seinen Arbeitsalltag.

Eine Gruppe der Integrativen Kindertagesstätte Kinderland vom Lebenshilfe Erfurt e.V. begab sich heute auf einen spannenden Ausflug durch das Notfallzentrum des Helios Klinikums Erfurt. Begleitet wurden die kleinen Entdecker vom leitenden Oberarzt Dr. Alexander Gierse. Gleich zu Beginn der Tour bekamen die Kleinen große Augen, als sie die Ausstattung eines Krankenwagens begutachten konnten. Anschließend testeten die Kinder ein Ultraschallgerät, was zu stolzen Erzählungen von der Geburt der eignen Geschwister führte. Auch Röntgenbilder von Knochenbrüchen waren den kleinen Besuchern bereits bekannt. So konnten einige von früheren Untersuchungen im Krankenhaus berichten.

Oberarzt Dr. Alexander Gierse zeigt den Kindern der Integrativen Kindertagesstätte Kinderland das Innere eines Krankenwagens.

Nach einem kleinen Snack zur Stärkung wurde der Weg aufs Dach des Klinikums zum Hubschrauberlandeplatz aufgenommen. Trotz fehlender Sonne freuten sich die Kinder über den tollen Blick auf die Erfurter Umgebung. Am meisten Begeisterung entstand jedoch bei einer Begegnung im Keller des Klinikums, als sich plötzlich sprechende Roboter näherten. Die Fahrzeuge des automatischen Warentransportsystems hielten an und konnten dadurch genau inspiziert werden. Spätestens da stand für die meisten der Kinder fest: "Hier will ich auch arbeiten!" Notfallspezialist Dr. Gierse versprach einen Platz frei zu halten, bis die Schule beendet sei.