„In diesem Beruf wird man erwachsen.“
Pressemitteilung

„In diesem Beruf wird man erwachsen.“

Erfurt

Verena Bittroff ist eine von 20 Pflege-Azubis des HELIOS Klinikums Erfurt, die Ende August ihr Abschlusszeugnis erhält.

Erfurt. „Ich wollte etwas mit Menschen machen, keinen Bürojob“, erläutert Verena Bittroff ihre Motivation, in der Krankenpflege zu arbeiten. Vor drei Jahren hat die Abiturientin im HELIOS Klinikum Erfurt ihre Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpflegerin begonnen. Nun ist sie am Ziel. Nach mehreren theoretischen und praktischen Abschlussprüfungen, hat sie ihre Ausbildung Ende August gemeinsam mit 20 Auszubildenden des Klinikums erfolgreich beendet – und das als Prüfungsbeste ihres Jahrgangs. Doch der Start in die Ausbildung war für die 22-Jährige alles andere als leicht: „Als ich das erste Mal auf Station eingesetzt wurde, fühlte ich mich zunächst von der anspruchsvollen Arbeit überfordert. Mit der sehr guten Betreuung durch die Praxisanleiterinnen ist es mir gelungen, mit meinen Aufgaben zu wachsen.“

 

Ab September wird Verena Bittroff als vollausgebildete Gesundheits- und Krankenpflegerin auf der Intensivstation des HELIOS Klinikums Erfurt ins Berufsleben starten. Zunächst, um praktische Erfahrung im interdisziplinären Umfeld zu sammeln – wie sie sagt. Denn für die junge Frau steht bereits fest, dass sie sich in Zukunft noch weiterqualifizieren möchte. So könne sie sich eine Weiterbildung als Fachpflegerin im Bereich Intensivmedizin oder gar ein Studium der Medizinpädagogik vorstellen. Wie auch immer sie sich entscheidet, die Unterstützung ihres Arbeitgebers ist ihr gewiss: „Wer sich fort- oder weiterbilden möchte, wird von uns mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln unterstützt. Sowohl in der Pflege als auch in der Medizin ist es stets wichtig, auf dem aktuellen Wissensstand zu sein“, sagt Dr. Beate Lenk, Leiterin des HELIOS Bildungszentrum Erfurt und verantwortlich für Aus- und Weiterbildung im Erfurter Klinikum.

 

Die Entscheidung für einen Pflegeberuf bereut Verena Bittroff auf keinen Fall. Im Gegenteil. „Ich bin in diesem verantwortungsvollen Beruf erwachsen geworden und kann eine Ausbildung im Pflegebereich nur empfehlen. Für die persönliche Zukunft ist es eine sichere Anlage“, so Bittroff.

 

Für den neuen Ausbildungsbeginn im HELIOS Klinikum Erfurt am 1. September 2018 können sich Interessenten vom 1. September 2017 bis zum 31. Januar 2018 als Gesundheits- und Krankenpfleger sowie Hebamme und Entbindungspfleger bewerben. Unterlagen können schriftlich oder per E-Mail eingereicht werden an:

 

HELIOS Klinikum Erfurt
Bildungszentrum
z. Hd. Sylvia Wagner
Nordhäuser Str. 74
99089 Erfurt

 

Mit 1.282 Betten ist das HELIOS Klinikum Erfurt das größte Krankenhaus der Region und für die medizinische Versorgung der Bürger der Thüringer Landeshauptstadt und weit darüber hinaus verantwortlich. Das HELIOS Klinikum Erfurt ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung und Akademisches Lehrkrankenhaus des Universitätsklinikums Jena.

 

HELIOS ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit mehr  als 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören die HELIOS Kliniken in Deutschland und Quirónsalud in Spanien.

 

In Deutschland hat HELIOS 112 Akut- und Rehabilitationskliniken inklusive sieben Maximalversorger in Berlin-Buch, Duisburg, Erfurt, Krefeld, Schwerin, Wuppertal und Wiesbaden, 78 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), vier Rehazentren, 18 Präventionszentren und 13 Pflegeeinrichtungen. HELIOS ist damit einer der größten Anbieter von stationärer und ambulanter Patientenversorgung in Deutschland und bietet Qualitätsmedizin innerhalb des gesamten Versorgungsspektrums. HELIOS versorgt in Deutschland jährlich mehr als 5,2 Millionen Patienten, davon rund 1,3 Millionen stationär. Die Klinikgruppe verfügt insgesamt über 35.000 Betten, beschäftigt mehr als 72.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete in Deutschland im Jahr 2016 einen Umsatz von rund 5,8 Milliarden Euro. HELIOS ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“.

 

Quirónsalud betreibt 44 Kliniken, 44 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für betriebliches Gesundheitsmanagement. Die Gruppe ist in allen wirtschaftlich wichtigen Ballungsräumen Spaniens vertreten. Quirónsalud beschäftigt 35.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Jahr 2016 einen Umsatz von rund 2,5 Milliarden Euro.

 

HELIOS gehört zum Gesundheitskonzern Fresenius. Sitz der HELIOS Unternehmenszentrale ist Berlin.

 

Pressekontakt:
Tino Netzel
Referent Unternehmenskommunikation
HELIOS Klinikum Erfurt
Telefon:         +49 (361) 781-1037
E-Mail:           tino.netzel@helios-kliniken.de