Erfurter Gefäßchirurg leitet unternehmensweites Expertengremium

Erfurter Gefäßchirurg leitet unternehmensweites Expertengremium

Erfurt

Medizinische Innovationen, die Erarbeitung anspruchsvoller Standards, optimierte Prozesse: Die Themenfelder einer medizinischen Fachgruppe bei Helios sind weit. Insgesamt 30 dieser Gruppen sichern die unternehmensweite Vernetzung, so auch für die Gefäßmedizin. Zum Leiter dieser medizinischen Fachgruppe wurde jetzt Priv.-Doz. Dr. med. Hendrik Bergert gewählt.

Erfurt. Medizinische Innovationen, die Erarbeitung anspruchsvoller Standards, optimierte Prozesse: Die Themenfelder einer medizinischen Fachgruppe bei Helios sind weit. Insgesamt 30 dieser Gruppen sichern die unternehmensweite Vernetzung, so auch für die Gefäßmedizin. Zum Leiter dieser medizinischen Fachgruppe wurde jetzt Priv.-Doz. Dr. med. Hendrik Bergert gewählt. Der Chefarzt der Gefäßchirurgie im Helios Klinikum Erfurt lenkt ab 1. Juni 2022 die Beratungen von Fachexperten aus 46 Helios Kliniken deutschlandweit.

„Einer kann nicht alles“ – unter diesem Leitmotiv nahm Dr. Bergert im November 2011 seine Arbeit am Erfurter Maximalversorger auf. Die Weiterentwicklung der Gefäßmedizin und die Vernetzung hatten und haben für ihn höchsten Stellenwert. „Mein Ziel für die Fachgruppe kann daher kein anderes sein als die weitere Verzahnung und ein enger Austausch“, so Dr. Bergert. Mindestmengen u.a. bei der Behandlung der so genannten Schaufensterkrankheit pAKV und in der Carotischirurgie, systematische Fehleranalysen sowie die offene und endovaskuläre Therapie von Aortenaneurysmen nennt er als Beispiele, die er umsetzen und an denen er gemessen werden möchte.

Rat und Unterstützung für seine Vorhaben holt sich der von allen bei Helios tätigen Gefäßmedizinern gewählte Experte übrigens auch direkt vor Ort: Mit Priv.-Doz. Dr. med. Herbert Sayer, Chefarzt der Klinik für Hämatologie, Stammzelltransplantation, Onkologie und Hämostaseologie, sowie Prof. Dr. med. Thomas Steiner, Chefarzt der Klinik für Urologie, gibt es zwei weitere Spezialisten, die einer der medizinischen Fachgruppen bei Helios vorstehen.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verwenden wir im Sinne einer geschlechtsneutralen Sprache zumeist die grammatisch männliche Form, schließen jedoch immer gleichermaßen alle Geschlechteridentitäten ein.