Alle Infos rund um Corona

► Besuchsregelungen, Hinweise und mehr: HIER

Chirurgische Gewissheit dank optimierter Neuronavigation

Chirurgische Gewissheit dank optimierter Neuronavigation

Erfurt

Helios Klinikum Erfurt setzt auf hochmodernes Operationssystem in der Neurochirurgie

Erfurt. Patienten profitieren von noch präziserem Vorgehen bei der Entfernung von Aneurysmen und Hirntumoren. Das Team der Neurochirurgie im Helios Klinikum wird fortan bei Eingriffen am Gehirn von einem hoch modernen Operationssystem unterstützt. Es ermöglicht eine neue Art der Visualisierung für die Mikrochirurgie und bringt eine Fülle innovativer Funktionen mit sich. Die Summe der Eigenschaften gibt den behandelnden Ärzten und deren Patienten noch mehr Sicherheit. 

Warum der Begriff Navigation?
 
Neuronavigation ermöglicht die räumliche Orientierung für Chirurgen mittels Koordinaten. Hierzu wird ein individuelles Koordinatensystem für den Patienten angefertigt und entsprechende dreidimensionale Bilddaten damit verknüpft - Daten, die zuvor in radiologischen Untersuchungen erhoben wurden. 
 

Was bringt das neue System?

Mit der Installation des neuen Systems kommen weitere Funktionen hinzu. „Bewährte Technologien werden mit digitaler Visualisierung, Roboterassistenz und integrierter Endoskopie zusammengeführt“, erklärt Prof. Dr. Steffen Rosahl, Chefarzt im Kollegialsystem in der Neurochirurgie am Helios Klinikum Erfurt. Daraus resultiere zum Beispiel eine bessere Zusammenarbeit des Operationsteams und eine optimierte Ausbildung der Assistenzärzte, weil der Eingriff live und in hervorragender Auflösung auf dem Monitor nachverfolgt werden kann. Aus ergonomischer Sicht stellt das neue System ebenfalls eine Arbeitserleichterung dar: „Längere Operationen erscheinen weitaus angenehmer für den operierenden Neurochirurgen“, ergänzt Prof. Rosahl.