Bestplatzierungen für Mediziner des Helios Klinikums Erfurt

Bestplatzierungen für Mediziner des Helios Klinikums Erfurt

Erfurt

Bei der Suche nach einem guten Arzt sind vertrauenswürdige Hinweise stets gefragt. Einen Anhaltspunkt bietet die jährlich erscheinende FOCUS-Ärzteliste.

Die FOCUS-Ärzteliste zeichnet die besten Mediziner Deutschlands in verschiedenen Disziplinen aus. Mit dabei sind in diesem Jahr gleich neun Ärzte des Helios Klinikums Erfurt. Darunter ist auch Professor Dr. med. Rudolf Herbst, Chefarzt der Dermatologie und Allergologie und Leiter des 2009 zertifizierten Hauttumorzentrums. Der Spezialist erhält Bestnoten für die Behandlung von Hautkrebs und zeigt sich angesichts der Auszeichnung erfreut: „Wir haben es geschafft, uns einen guten Ruf zu erarbeiten und als Kompetenzzentrum objektiv nachvollziehbar qualitativ gute  Arbeit zu leisten.“

Professor Herbst hebt in diesem Zusammenhang besonders die enge fachübergreifende Teamarbeit zwischen Ärzten und medizinischem Personal hervor. „Wir kooperieren intensiv mit allen medizinischen Fachdisziplinen und ambulant tätigen Kollegen. Dadurch gewährleisten wir den Patienten eine optimale Versorgung.“

„Wir kooperieren intensiv mit allen medizinischen Fachdisziplinen und ambulant tätigen Kollegen. Dadurch gewährleisten wir den Patienten eine optimale Versorgung.“

Prof. Dr. Rudolf Herbst | Chefarzt der Dermatologie & Allergologie und Leiter des Hauttumorzentrums

Im Hauttumorzentrum des Helios Klinikums Erfurt werden pro Jahr rund 1000 Hautkrebserkrankungen neu diagnostiziert und behandelt. Der Therapieverlauf hängt dabei stark von der individuellen Diagnose ab. Das Spektrum reicht von der operativen bis zur medikamentösen Tumortherapie, kann aber auch Strahlentherapie, eine Kombination von Verfahren oder die Teilnahme an einer klinischen Studie beinhalten.

Bösartige Hauttumore sind die häufigsten Krebserkrankungen überhaupt. Weltweit steigt die Zahl derjenigen, die an Formen des hellen Hautkrebs (z.B. Basalzellkarzinom, Plattenepithelkarzinom der Haut) oder am schwarzen Hautkrebs (Malignes Melanom) erkranken. Als besonders tückisch beschreibt Professor Herbst die Symptomlage: „Unregelmäßigkeiten wie Gestalt oder Farbe von Pigmentflecken können Hinweis darauf sein, dass eine Hautveränderung nicht mehr gutartig ist.“ Aus diesem Grund sei eine regelmäßige Vorsorge von größter Wichtigkeit. „Da Frühstadien in nahezu allen Fällen operativ heilbar sind, kommt der frühzeitigen Erkennung verdächtiger Hautveränderungen eine ganz besondere Bedeutung zu. Wer auffällige Hautveränderungen an sich oder bei einem Angehörigen erkennen, sollte sich umgehend bei einem Hautfacharzt vorstellen. Dieser kann Betroffene bei Bedarf in unsere Hauttumorsprechstunde überweisen“, betont der Leiter des Hauttumorzentrums.

Im zertifizierten Hauttumorzentrum werden zudem kontinuierlich Maßnahmen der internen und externen Qualitätssicherung durchgeführt. Auf der regelmäßig stattfindenden interdisziplinären Hauttumorkonferenz werden alle metastasierenden Melanome und Problemfälle besprochen und alle notwendigen medizinischen Fachdisziplinen einbezogen.

Die FOCUS-Ärzteliste zeichnet jährlich Top-Mediziner in ganz Deutschland aus, um Patienten bei der Auswahl des richtigen Arztes zu unterstützen. Wichtige Kriterien bei der Erstellung sind Arzt- und Patientenempfehlungen, das angebotene Behandlungsspektrum, zusätzliche Spezialisierungen, klinische Studien und Publikationen.

Diese Ärzte des Helios Klinikums Erfurt gehören zu den Top-Medizinern