Altern in Sekunden
Pressemitteilung

Altern in Sekunden

Erfurt

Erfurter Geriater Dr. Peter Koch-Gwinner aus dem HELIOS Klinikum Erfurt macht das Älterwerden erlebbar.

Erfurt. Wie fühlt es sich eigentlich an, alt zu sein? Diese Vorstellung kann Dr. Peter Koch-Gwinner, Chefarzt der Geriatrie am HELIOS-Klinikum Erfurt, wahr werden lassen. Die Lösung ist ein Spezialanzug, der so genannte „AgeMan“. Er kann jedermann binnen Sekunden um Jahrzehnte altern lassen. Möglich machen das 22 Gewichte und eine Gewichtsweste, die zusammen zusätzliche 15 Kilogramm auf die Waage bringen. Bandagen versteifen die Gelenke. Darüber hinaus schränken Gehördämpfer und ein Visier den auditiven sowie den visuellen Kanal ein. „Da kommt man schnell ins Schwitzen“, so Koch-Gwinner mit einem Augenzwinkern. Er weiß: „Gerade die Einschränkung des Hörvermögens wird von den meisten Menschen als unangenehm empfunden.“

 

Eingesetzt wird der futuristisch anmutende Anzug in erster Linie zu Lehrzwecken; beispielsweise bei der Ausbildung zur Fachkraft für Geriatrie. Aber auch Medizinstudierende machen Bekanntschaft mit dem AgeMan. „Wer in der Geriatrie arbeiten will, sollte auch wissen, in welcher Lage seine Patienten sich befinden“, so Koch-Gwinner. Studierende der Fachhochschule Erfurt testeten mit dem AgeMan, wie seniorengerecht diverse städtische Einrichtungen gestaltet sind.

Aber auch bei öffentlichen Veranstaltungen wird Altern in Sekundenschnelle möglich sein. Erster Termin: die Lange Nacht der Wissenschaften 2017 im November.

 

Mit 1.282 Betten ist das HELIOS Klinikum Erfurt das größte Krankenhaus der Region und für die medizinische Versorgung der Bürger der Thüringer Landeshauptstadt und weit darüber hinaus verantwortlich. Das HELIOS Klinikum Erfurt ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung und Akademisches Lehrkrankenhaus des Universitätsklinikums Jena.

 

HELIOS ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit mehr  als 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören die HELIOS Kliniken in Deutschland und Quirónsalud in Spanien.

 

In Deutschland hat HELIOS 112 Akut- und Rehabilitationskliniken inklusive sieben Maximalversorger in Berlin-Buch, Duisburg, Erfurt, Krefeld, Schwerin, Wuppertal und Wiesbaden, 78 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), vier Rehazentren, 18 Präventionszentren und 13 Pflegeeinrichtungen. HELIOS ist damit einer der größten Anbieter von stationärer und ambulanter Patientenversorgung in Deutschland und bietet Qualitätsmedizin innerhalb des gesamten Versorgungsspektrums. HELIOS versorgt in Deutschland jährlich mehr als 5,2 Millionen Patienten, davon rund 1,3 Millionen stationär. Die Klinikgruppe verfügt insgesamt über 35.000 Betten, beschäftigt mehr als 72.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete in Deutschland im Jahr 2016 einen Umsatz von rund 5,8 Milliarden Euro. HELIOS ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“.

 

Quirónsalud betreibt 43 Kliniken, 39 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für betriebliches Gesundheitsmanagement. Die Gruppe ist in allen wirtschaftlich wichtigen Ballungsräumen Spaniens vertreten. Quirónsalud beschäftigt 35.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Jahr 2016 einen Umsatz von rund 2,5 Milliarden Euro.

 

HELIOS gehört zum Gesundheitskonzern Fresenius. Sitz der HELIOS Unternehmenszentrale ist Berlin.

 

Pressekontakt:
Dominik Daube
Unternehmenskommunikation
HELIOS Klinikum Erfurt
Telefon:         +49 (361) 781-10 07
E-Mail:           dominik.daube@helios-kliniken.de