15 Jahre gemeinsame Ausstellungen

15 Jahre gemeinsame Ausstellungen

Erfurt

Neue Ausstellung im März und April

Ingrid Jeczmionka, Annegret Wagenbret und Evita Sluka verbindet die Leidenschaft für Malerei und Grafik. Seit 15 Jahren präsentieren sie ihre Kunstwerke gemeinsam in zahlreichen Ausstellungen. Zusammen hat das Thüringer Trio bereits mehr als 300 Werke vorzuweisen. Einen kleinen Eindruck davon erhalten Besucher ab sofort im Foyer des Hauptgebäudes des Helios Klinikums Erfurt. Bei der Ausstellung mit dem Titel „Augenblicke – real und abstrakt“ erwartet den Betrachter ein experimentelles Zusammenspiel verschiedenster Gestaltungstechniken und Werkstoffe. Modell hierfür standen Stillleben, Personen sowie ländliche und städtische Motive.

Die drei Ausstellerinnen gehören einem Erfurter Mal- und Grafik-Zirkel an und beschäftigen sich schon viele Jahre mit Kunststilen und -techniken. Einmal in der Woche treffen sich die Mitglieder des Zirkels, um ausgewählte Themen unter dem Einsatz verschiedener Stile in ihren Bildern festzuhalten. 2017 hatten Ingrid Jeczmionka, Annegret Wagenbret und Evita Sluka bereits gemeinsam die Möglichkeit, im Erfurter Helios Klinikum auszustellen. Nun also präsentieren sie hier rund 20 neue Bilder ihres Repertoires.

Interessierte können die aktuelle Ausstellung noch bis Ende April 2019 im Helios Klinikum Erfurt besuchen. Der Bummel durch die Galerie ist kostenfrei.

______________________________

Foto (v.l.n.r.): Ingrid Jeczmionka (72), Evita Sluka (65) und Annegret Wagenbret (60) mit einer Komposition Erfurter Ansichten.