Kooperation für verbesserte Versorgung

Neue Arzneimittel sind für den Fortschritt in der Medizin unverzichtbar. Ein im Oktober 2019 geschlossener Kooperationsvertrag zwischen  SocracTec R&D und dem Helios Klinikum Erfurt ermöglicht jetzt die Teilnahme an so genannten „first-in-patient“- Studien. Insbesondere Patienten der Nephrologie erhalten bei Eignung neu entwickelte Arzneimittel. Das Helios Klinikum sorgt mit seinen Spezialisten für das fachärztlich höchste Betreuungsniveau. Der Kooperationspartner bringt das wissenschaftliche, methodische Know-how ein. Gemeinsames Ziel ist es, zunächst Patienten in Erfurt, letztlich aber überall mit innovativen Arzneimitteln behandeln zu können.

 

Als Krankenhaus der Maximalversorgung verfügt das Helios Klinikum Erfurt über ca. 1400 Betten in fast allen klinischen Fachgebieten, es werden über 58.000 Patienten im Jahr umfassend behandelt. Auch in der nephrologischen Schwerpunktklinik warten viele Patienten mit schweren, seltenen und komplizierten Krankheitsbildern dringend auf neue, bessere Therapien.