Händedesinfektion ist das A und O

Wichtigste Maßnahme ist die Händedesinfektion vor und  nach Patientenkontakt. Denn die Hände sind der wichtigste Überträger von Keimen. Dass uns dieses Thema wichtig ist, davon zeugen nicht nur zahlreiche Plakate und Broschüren in unserem Haus: Im gesamten Klinikum sind Desinfektionsmittelspender installiert, damit die Mitarbeiter, Patienten und Besucher ihre Hände desinfizieren können. Der Verbrauch wird kontrolliert und dokumentiert. So kann das Team der Krankenhaushygiene bei Auffälligkeiten reagieren und Mitarbeiter gezielt schulen.

Neben dem konsequenten und systematischen Hygienemanagement verantwortet die Krankenhaushygiene auch das Screening von Risikopatienten, prüft die korrekte Isolation von betroffenen Patienten sowie das Tragen angemessener Schutzkleidung bei unseren Mitarbeitern.

Als erster Klinikträger in Deutschland misst und veröffentlicht Helios übrigens seit 2012 jährlich die Zahlen für das Vorkommen von multiresistenten und infektionsrelevanten Erregern. Der transparente Umgang mit dem Thema Hygiene soll dazu beitragen, Vertrauen zu stärken, aber auch Schwachstellen zu erkennen und Fehler zu beheben. Derzeit sind die Tabellen des Jahres 2016 im Helios Hygiene-Portal nachzulesen.

 

 

Sie haben noch Fragen oder Anregungen?

Wenden Sie sich gerne an

Dr. Claudia Höpner

Leitende Ärztin Krankenhaushygiene
Dr. Claudia Höpner

E-Mail

Telefon

(0361) 781-2781