Point-of-Care Ultraschalldiagnostik

Point-of-Care Ultraschalldiagnostik

Unser hochqualifiziertes medizinisches Fachpersonal ist in der Lage, in Notfallsituationen an jedem Ort des Klinikums bei kritisch erkrankten Patienten eine Ultraschalldiagnostik durchzuführen.

Die Point-of-Care Ultraschalldiagnostik (POCUS) stellt einen wichtigen Grundpfeiler in der Versorgung kritisch kranker Patienten dar. In der Intensivmedizin bezeichnet der Begriff POCUS dabei ganz allgemein den Einsatz der Ultraschalldiagnostik durch medizinisches Fachpersonal zur bettseitigen Erkennung von kritischen Problemen, also an dem Ort, an dem der Patient behandelt wird. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Patient auf einer unserer Stationen oder außerhalb, im Rahmen von innerklinischen Notfalleinsätzen, behandelt wird. Neben Ultraschallgeräten der modernsten Generation auf unseren Stationen, halten wir auch sogenannte „Pocket-devices“ vor und führen diese im Rahmen von Notfalleinsätzen und Konsildiensten mit.

Neben der Anwendung in der täglichen Routine ist es unser Anspruch, alle Mitarbeiter der Intensivmedizin regelmäßig in der Anwendung von POCUS zu schulen und nach zertifizierten Lehrplänen auszubilden.

Sie haben weitere Fragen zum Thema?

Dann wenden Sie sich gerne an:

Dr. med. Nick Weidner

Oberarzt
Dr. med. Nick Weidner

E-Mail

Telefon

(0361) 781-2056