Aktuelle Besucherregelung

Wir möchten das Sicherheitslevel für Patienten, Mitarbeiter und auch Besucher hoch halten. Daher gilt bei uns derzeit ein generelles Besuchsverbot. Ausnahmen bedürfen der ärztlichen Einzelfallentscheidung. Weiterführende Infos.

Im Klinikum gibt es KEINE öffentliche Abstrichstelle. Kreuzfahrt-Passagiere unserer Kooperationspartner TUI, AIDA und Hapag Lloyd finden alle nötigen Infos hier: Tests für Reisende

Die Vorsorgeuntersuchungen für Ihr Baby

Die Vorsorgeuntersuchungen für Ihr Baby

Bis zum vollendeten fünften Lebensjahr Ihres Kindes sind zur Früherkennung von Erkrankungen, die die körperliche und geistige Entwicklung beeinträchtigen können, insgesamt zehn Vorsorgeuntersuchungen in festgelegten Zeitintervallen vorgesehen.

Neugeborenenvorsorge bei Helios

Mit zahlreichen Untersuchungen können wir heute auch verborgene Gesundheitsstörungen bereits früh feststellen und gegebenenfalls behandeln. Dazu dienen zunächst einmal die vom Gesetzgeber vorgeschriebenen Standardvorsorgeuntersuchungen. Darüber hinaus bietet Helios die folgenden Untersuchungen an, die wir für sinnvoll halten.

Die erste Vorsorgeuntersuchung (U1) wird bereits durch die Hebamme im Kreißsaal ausgeführt, bei Auffälligkeiten wird sofort ein Kinderarzt hinzugezogen.

Innerhalb der ersten 24 Lebensstunden erfolgt auf der Wochenstation die erste kinderärztliche Untersuchung, zu der auch eine Ultraschalluntersuchung des Gehirns, des Bauchs und der Hüfte gehören. Die Befunde werden mit Ihnen besprochen, eventuell erforderliche Zusatzuntersuchungen vereinbart bzw. eingeleitet.

Neugeborenen-Hörscreening

Hörstörungen wurden bislang bei Kindern häufig erst nach dem Spracherwerb und damit viel zu spät entdeckt. Um sie früher festzustellen und ggf. zu behandeln, führten wir bereits im Jahre 2000 in allen Helios Kliniken Hörscreenings ein.

Herzfehler-Screening mit Oxymetrie

Herzprobleme, die sich der normalen körperlichen Untersuchung und dem Abhören per Stethoskop durch den Kinderarzt entziehen, lassen sich mit einer einfachen und schmerzlosen Messung des Sauerstoffgehalts im Blut feststellen. Diese so genannte Oxymetrie wurde als Vorsorgeuntersuchung in die Kinderheilkunde eingeführt und ergänzt ideal die üblichen Untersuchungen. Bei auffälligen Befunden folgt eine Ultraschalluntersuchung (Echokardiografie). Behandlungsmaßnahmen können dann frühzeitig eingeleitet werden. Uns hat die einfache, aber wichtige Untersuchung so überzeugt, dass wir sie in allen Helios Kliniken eingeführt haben.

Untersuchung des Hüftgelenks

Eine Untersuchung des Hüftgelenks führen wir bereits in den ersten Lebenstagen durch. Sie ist sonst erst bei der U3 (4. bis 6. Lebenswoche) Pflicht. Falls erforderlich, können wir so frühzeitig eine Therapie einleiten.

TANDEM-Massenspektrometrie

Mit diesem Labortest untersuchen wir das Blut Ihres Kindes ab der 36. Lebensstunde auf angeborene Stoffwechselkrankheiten wie Störungen im Stoffwechsel von Eiweißen und Fetten. Eine frühe Feststellung ist wichtig, um mit einer Diät und anderen Maßnahmen Folgeschäden zu vermeiden. Mit weiteren bewährten Bluttests untersuchen wir Ihr Kind auf mögliche angeborene Stoffwechsel- und Hormonstörungen.

Unblutige Bilirubinmessung

Nach der Geburt ist die Leber noch ungenügend in der Lage, das Abbauprodukt des roten Blutfarbstoffs Bilirubin abzubauen und auszuscheiden. Reichert sich das Bilirubin zu stark an, droht eine Neugeborenengelbsucht. Um einen Anstieg von Bilirubin frühzeitig zu erkennen und Gegenmaßnahmen wie den Einsatz einer Lichtbehandlung ergreifen zu können, messen wir den Bilirubingehalt des Blutes. Dies erfolgt bei Helios grundsätzlich zunächst unblutig (transkutane Messung = über die intakte Haut), um Ihrem Kind Schmerzen zu ersparen. Nur bei sehr hohen Werten muss eine Blutentnahme durchgeführt werden.

Jederzeit für Sie da

Neben all den genannten Standarduntersuchungen haben Sie aber auch zwischendurch jederzeit die Möglichkeit, eventuelle Probleme unmittelbar mit einer Kinderärztin/einem Kinderarzt vor Ort zu klären.