Aktuelle Hinweise

Geburt in Corona-Zeiten

Geburt in Corona-Zeiten

Aus aktuellem Anlass erhalten Sie hier alle Infos zur Arbeit unserer Geburtshilfe in Zeiten der Sars-CoV-2-Pandemie und worauf Sie persönlich achten müssen.

Stand: 06.08.2021

Liebe Schwangere, liebe werdende Elternpaare,

wir versuchen auch in diesen wieder schwierigeren Corona-Zeiten Ihre Entbindung so medizinisch sicher und angenehm wie möglich zu gewährleisten.

Hebammen und Ärzte im Kreißsaal sind nicht beliebig ersetzbar, sollten wir Ausfälle aufgrund von Infektionen haben, müssten wir unseren Kreißsaal schließen, das wollen wir unter allen Umständen verhindern. Daher bitten wir um Ihr Verständnis, dass einzelne Maßnahmen das tolle Erlebnis Ihrer Geburt etwas einschränken. Wir wollen und müssen auch für die nächsten Elternpaare nach Ihnen in den nächsten Wochen und Monaten bereit sein!

Schwangerschaft und Geburt
Die Geburtsplanungen werden nach Möglichkeit weiter vor Ort durchgeführt und sind insbesondere bei Risikoschwangerschaft oder anderen dringlichen Gründen, wie Mehrlingsschwangerschaft, persistierender Beckenendlage oder einem eventuell notwendigen Kaiserschnitt, dringend notwendig. Wir bitten darum, dass Schwangere alleine zu den ambulanten Vorstellungen kommen.

Eine Person darf die Schwangere – sofern gewünscht – begleiten. Ein negative Corona-Test ist hier aktuell nicht erforderlich.

Darüber hinaus gelten folgende Regelungen:

  • Der Mund-Nasen-Schutz ist überall im Haus Pflicht. Dies gilt auch für Schwangere und Gebärende, ausgenommen der Zeiten auf dem Zimmer.
  • Im Kreißsaal ist weiterhin eine Begleitperson zur Geburt erlaubt. Diese muss gesund und symptomfrei sein, darf keinen Kontakt zu Covid-19-Patienten gehabt und sich in den vergangenen 14 Tagen nicht in einem Risikogebiet aufgehalten haben. Ein Wechsel dieser Begleitperson ist nicht möglich.
  • Beginn der Begleitung zur Geburt bedeutet aktiver Start der Geburt mit aktiver Wehentätigkeit.
  • Entbundene Mütter, die auf das Corona-Virus positiv getestet sind bleiben mit ihrem Baby zusammen, unabhängig davon, ob Sie stillen oder nicht.

Wir möchten Ihnen gerade in der jetzigen Zeit Sicherheit geben und stehen für telefonische Fragen jederzeit gerne zur Verfügung: Telefon (0361) 781-3548.

Für die Wochenstation gelten derzeit folgende Besucherregelungen:

1. Möglichkeit:
Aktuell kann man ohne Corona-Nachweis zu Besuch kommen. Die Besuchszeiten entnehmen Sie bitte den aktuell gültigen Besuchsregelungen des gesamten Klinikums, die Sie hier nachlesen können.

2. Möglichkeit:
Die Begleitperson zur Entbindung des Neugeborenen wird stationär ins Familienzimmer mit aufgenommen. Dies kann jedoch nur unter der Maßgabe geschehen, dass die Begleitperson die Wochenstation während des gesamten Aufenthalts nicht verlässt.

Besucher:innen oder aufgenommene Partner haben sich grundsätzlich an die geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen des Klinikums zu halten.