Aktuelle Besucherregelung

Wir möchten das Sicherheitslevel für Patienten, Mitarbeiter und auch Besucher hoch halten. Daher gilt bei uns derzeit ein generelles Besuchsverbot. Ausnahmen bedürfen der ärztlichen Einzelfallentscheidung. Weiterführende Infos.

Im Klinikum gibt es KEINE öffentlich Abstrichstelle. Kreuzfahrt-Passagiere unserer Kooperationspartner TUI, AIDA und Hapag Lloyd finden alle nötigen Infos hier: Tests für Reisende

Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie

SOP Obturatoriusblockade (Landmarke)

Die Nervus obturatorius-Blockade (Obturatorius-Block) ist ein peripheres Regionalanästhesieverfahren, bei dem durch die Injektion von Lokalanästhetika im Bereich der Leiste der Nervus obturatorius reversibel blockiert wird. Der Obturatorius-Block ist ein relativ einfach durchzuführendes und nebenwirkungsarmes Verfahren, dessen wichtigste Indikation transurethrale Resektionen in der Blase darstellen.

1 Indikation

  • Transurethrale Resektion von (seitlich lokalisierten) Blasenwandtumoren 

Zum Inhaltsverzeichnis

3 Material und Zubehör

  • Stimulationskanüle Pajunk 50 mm 22 G
  • Nervenstimulator
  • 20 ml Ropivacain 0,5 %

Zum Inhaltsverzeichnis

4 Durchführung

  • Als Landmarken dienen die Sehne des M. adductor longus und die Spina iliaca anterior superior.
  • Die Einstichstelle befindet sich unmittelbar ventral des proximalen Sehnenansatzes des M. adductor.
  • Die Stichrichtung liegt in einem Winkel von 45° zur Körperlängsachse in Richtung Spina iliaca anterior superior und nach dorsal.
  • gründliche Sprühdesinfektion mit Cutasept® über 10 Minuten. Dabei darauf achten, dass während der Desinfektionsmitteleinwirkzeit das Hautareal ausreichend feucht ist.
  • In 2 - 4 cm Tiefe kommt die Reizantwort vom N. obturatorius als Kontraktion der Adduktoren.

Zum Inhaltsverzeichnis

Stand, Kontakt, Haftung

Stand: 23.01.2020

Kontakt

Dr. med. Simone Liebl-Biereige

Chefärztin | Klinik für Anästhesie, Notfallmedizin und perioperative Schmerztherapie
Dr. med. Simone Liebl-Biereige

E-Mail

Telefon

(0361) 781-2051