Allgemein- und Viszeralchirurgie

Unsere Magen- und Speiseröhrenchirurgie

Eingriffe am Magen bzw. an der Speiseröhre zählen zu den anspruchsvollsten Operationen in der Viszeralchirurgie und sollten nur an entsprechenden Zentren mit vollem Leistungssprektrum durchgeführt werden. Vor allem die Entfernung der Speiseröhre (Ösophagus) stellt eine besondere chirurgische Herausforderung dar, die wir mit einem hohen Maß an Expertise meistern.

Wir bieten unseren Patient:innen eine vollumfängliche Diagnostik und Therapie mit gelebter Interdisziplinarität an. Gemeinsam mit Ihnen erstellen wir einen individuellen Behandlungsplan nach aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen und Leitlinien. Dabei ist uns neben dem besten Therapieergebnis auch ein möglichst schonendes Vorgehen wichtig. Deshlab führen wir selbst diese hochkomplexen Eingriffe in minimal-invasiver Technik (laparoskopisch, robotisch) durch.

Erkrankungen, bei denen eine Operation notwendig werden kann:

  • Gutartige und bösartige Tumore des Magens und Speiseröhre
  • Zwerchfellbrüche mit Verlagerung des Magens
  • Speiseröhrendivertikel
  • Engstellen der Speiseröhre (Stenosen)
  • Verätzungen
  • Einrisse der Speiseröhre (Boerhavesyndrom)

Unser Leistungsspektrum in der Magen- und Speiseröhrenchirurgie umfasst:

  • Komplettes Operationsspektrum im Magenbereich (atypische Resektionen, Wedgeresektionen, Gastrektomien sowie mit transhiataler Erweiterung)
  • Erweiterte Mageneingriffe mit systematischer Entfernung des lymphatischen Gewebes bei bösartigen Tumore
  • Sämtliche Eingriffe am Magen werden ebenso in minimal-invasiver Technik (laparoskopisch sowie robotisch mit dem da Vinci Xi®) durchgeführt
  • Komplettes Operationsspektrum an der Speiseröhre inkl. hochkomplexer Eingriffe (komplette Speiseröhrenentfernung als 2-Höhleneingriff, Merendino-OP)
  • Eingriffe an der Speiseröhre werden als Besonderheit ebenso in minimal-invasiver Technik (laparoskopisch sowie robotisch) durchgeführt
  • Umfassende endoskopische Expertise mit breitgefächerten Interventionsmöglichkeiten
    • Stent
    • ESD
    • Endosponge
    • Blutstillung (Injektion, Stent, Sonden, Ligatur)
Zweitmeinung

Gerne stehen wir Ihnen zur Einholung einer Zweitmeinung zur Verfügung. Hierzu benötigen wir alle Befunde, Berichte und Bilder. Es ist unerlässlich, diese zu dem Termin mitzubringen, um Ihnen die für Sie maßgeschneiderte Therapie empfehlen zu können. Vereinbaren Sie einen Termin unter der Telefonnummer (0361) 781-6146.