ACHTUNG! Geänderte Besucherregelung

Informationen zu aktuellen Besuchsregelungen aufgrund der Corona-Pandemie finden Sie unter nachfolgendem Link: 

Alle Infos

(0203) 546-0
Neue Fachbereich Kinderchirurgie an Helios St. Johannes Klinik

Neue Fachbereich Kinderchirurgie an Helios St. Johannes Klinik

Duisburg

Mit Verpflichtung von Prof. Dr. med. Ralf-Bodo Tröbs (Mitte) und der Gründung des neuen Fachbereichs Kinderchirurgie hat das Helios Klinikum Duisburg sein Angebot im Bereich der Kinder- und Jugendmedizin noch einmal deutlich erweitert.

Die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin der Helios St. Johannes Klinik in Alt-Hamborn ist über die Stadtgrenzen hinaus für ein umfassendes Behandlungsspektrum mit menschlicher und kindgerechter Atmosphäre bekannt. Nachdem im letzten Jahr mit Gründung der Sektion KiNU (Kindernephro- und Kinderurologie) ein bundesweit einzigartiger Zusammenschluss der beiden Disziplinen unter der Leitung von PD Dr. Udo Vester und Dr. Iris Rübben entstanden ist, ist dem Helios Klinikum Duisburg nun die Verpflichtung eines weiteren hochkarätigen Mediziners gelungen.Prof. Dr. Ralf-Bodo Tröbs ist seit dem 1. Mai Chefarzt des neu geschaffenen Fachbereichs Kinderchirurgie und baut die Abteilung am Helios Klinikum Duisburg auf und aus. „Wir sind glücklich, mit Prof. Tröbs einen Kollegen gefunden zu haben, der sich neben seiner medizinischen Expertise in allen Teilgebieten der Kinderchirurgie auch durch seine menschlichen Qualitäten auszeichnet“, freut sich Dr. Peter Seiffert, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Helios Klinikum Duisburg. 
 
Als Facharzt für Kinderchirurgie hat Prof. Tröbs große praktisch operative Erfahrungen in allen Gebieten seiner Disziplin. Neben der allgemeinen Kinderchirurgie und der Behandlung von Notfällen liegen seine Schwerpunkte in der Fehlbildungs-, Neugeborenen- und Bauchchirurgie. Zuletzt war er als Direktor der Klinik für Kinderchirurgie am Marienhospital in Herne tätig. „Ich freue mich sehr auf die Möglichkeiten, die sich mir hier in der Behandlung der kleinen und kleinsten Patienten bieten, denn das Helios Klinikum Duisburg ist nicht nur technisch hervorragend aufgestellt, sondern hat mit Herrn Dr. Seiffert, Herrn Dr. Vester und Frau Dr. Rübben gleich drei Kollegen, die in ihrem jeweiligen Fachgebiet überregional einen exzellenten Ruf, sowohl bei den kleinen Patienten und ihren Eltern, als auch bei Kinderärzten genießen“, so Prof. Tröbs.
 
Da er selber dreifacher Vater ist, kann er sich gut in die Sorgen der Eltern hineinversetzen und auf die Bedürfnisse von Früh- und Neugeborenen, Säuglingen und Kindern einstellen. „Es ist ein besonderes Anliegen unseres Teams, dass die Kinder sich den Umständen entsprechend wohlfühlen. Die Eltern beraten wir im Vorfeld umfassend und erläutern Ihnen nach Möglichkeit immer auch alternative Behandlungsmethoden zur Operation. Sowohl im Vorfeld als auch im Anschluss liegt uns eine gute Zusammenarbeit mit den Kind- und Hausärzten am Herzen.“    
 
Mit der Einrichtung des neuen Fachbereiches ist die Erweiterung des Leistungsspektrums der Kinderklinik aber noch lange nicht abgeschlossen: „Ich möchte nicht zu viel verraten, aber für die zweite Jahreshälfte konnten wir zwei weitere Spezialisten gewinnen, mit denen wir ein medizinisches Angebot für Kinder und Jugendliche vorhalten werden, dass es in dieser Breite sonst höchstens an Unikliniken gibt“, erklärt Klinikgeschäftsführer Birger Meßthaler.
 
Bildunterschrift:
Prof. Dr. Ralf-Bodo Tröbs (Mitte) begründet am Helios Klinikum Duisburg den neuen Fachbereich Kinderchirurgie. V.l.n.r.: Kindernephrologe PD Dr. Udo Vester, Kinderurologin Dr. Iris Rübben, Klinikgeschäftsführer Birger Meßthaler und Kinderklinik-Chefarzt Dr. Peter Seiffert freuen sich auf die Zusammenarbeit.