ACHTUNG! Geänderte Besucherregelung

Informationen zu aktuellen Besuchsregelungen aufgrund der Corona-Pandemie finden Sie unter nachfolgendem Link: 

Alle Infos

(0203) 546-0

Stationäre Klinik

Unsere Abteilung verfügt über geschlossene und offene Stationen. Behandlungsschwerpunkt auf den geschlossenen Stationen sind Demenzerkrankungen unterschiedlichen Schweregrads, akute Verwirrtheitszustände, Wahnerkrankungen, psychische Störungen bei Parkinsonkrankheit oder bei Schlaganfällen und Depressionen.

Auf der offenen Station betreuen wir vor allem depressive Patienten und Patienten mit Angsterkrankungen. 

Die Räumlichkeiten sind so gestaltet, dass durch überwiegend Zwei- und Einbettzimmer sowie große Aufenthaltsräume zum einen Möglichkeiten des Kontaktes geschaffen werden, es andererseits aber auch Rückzugsmöglichkeiten gibt.

in Bearbeitung

Uns ist es ein besonderes Anliegen, dass Sie sich als Patient bei uns so wohl wie möglich fühlen und auch die Angehörigen ihre Nächsten in guten Händen wissen.

Neben der medikamentösen Therapie kann die Behandlung auch enthalten:

  • Psychotherapie, Gesprächsbehandlung
  • Ergotherapie (Entspannungsverfahren, Kunsttherapie, Gedächtnistraining, Singen, altersgemäße Spiele und Koch- und Backgruppen)
  • Physiotherapie (Gymnastikgruppen, Einzeltherapie, physikalische Therapien wie Massagen, Elektrotherapie, Ultraschall etc.)
  • Angehörigengruppe (Beratung zum Umgang mit Demenz in einer monatlich stattfindenden Angehörigengruppe, Austausch mit anderen betroffenen Familien)