Leistung

Schwerpunktklinik für die operative Behandlung des Eierstockkrebses

Schwerpunktklinik für die operative Behandlung des Eierstockkrebses

Jedes Jahr erhalten in Deutschland etwa 7.500 Frauen die Diagnose Eierstockkrebs, auch Ovarialkarzinom genannt. Generell steigt das Risiko im Laufe des Lebens – das mittlere Erkrankungsalter liegt bei 69 Jahren. Damit ist das Ovarialkarzinom die dritthäufigste Krebserkrankung der weiblichen Geschlechtsorgane.

Die Therapie des Eierstockkrebses besteht in der operativen Entfernung möglichst aller bösartigen Tumorherde und der anschließenden Chemotherapie. Wichtig zu wissen: Auch in fortgeschrittenen Stadien ist eine Heilung möglich! Dies erfordert ein optimales Operationsergebnis und eine bestmögliche Chemotherapie.

Die Behandlung betroffener Patientinnen ist derzeit trotz international herausragender Forschungsergebnisse verbesserungswürdig: Ein Drittel der Betroffenen wird nicht nach etablierten Standards behandelt.

Wir sind als Schwerpunktklinik für die operative Behandlung des Eierstockkrebses benannt worden. Damit wird sowohl die Erfahrung unsere Operateure als auch die klare Schwerpunktbildung innerhalb der Klinik hervorgehoben. Entsprechend zählen wir zu den Kliniken, die an dem Projekt „Integrierte Versorgung Ovarialkarzinom“ teilnehmen.

Wir nehmen an mehreren klinischen Studien teil. Hierdurch können wir unsere Patientinnen nach den neuesten wissenschaftlichen Therapiekonzepten behandeln.