ACHTUNG! Geänderte Besucherregelung

Informationen zu aktuellen Besuchsregelungen aufgrund der Corona-Pandemie finden Sie unter nachfolgendem Link: 

Alle Infos

(0203) 546-0

Die Beckenbodensenkung kann Ihre Lebensqualität in mehrfacher Hinsicht beeinträchtigen. In Abhängigkeit des Schweregrades und der Lokalisation kann es zu Druckgefühl, Schmerzen, sexuellen Beeinträchtigungen oder Blasen- oder Darmfunktionsstörungen kommen. Auch häufige Blaseninfektionen und erhöhter Scheidenausfluss können auftreten.

Usachen für eine Beckenbodensenkung können sein:

  • Alter
  • Nachlassende Muskelspannung
  • Absinken des Hormonspiegels z. B. in der Menopause
  • Geburten
  • Übergewicht
  • Fälle von Senkung oder Bindegewebsschwäche in der Familie
  • Chronische Verstopfung
  • Internistische Erkrankungen wie z. B. Diabetes mellitus