Coronavirus: Wichtige Hinweise
0211 8554774 Ihre Ansprechpartner NRW-Gesundheitsministerium
In besten Händen

Herzlich willkommen auf der Kinderintensiv- und Perinatalstation (41)

Herzlich willkommen auf der Kinderintensiv- und Perinatalstation (41)

Das Team von Station 41 betreut unter anderem die kleinsten Patienten unserer Klinik, die Frühchen. Darüber hinaus versorgen wir schwerkranke Kinder jeden Alters in unserer Intensiveinheit.

Auf unserer Station gibt es 14 Betten in 8 Zimmern, wir betreuen durchschnittlich rund 400 kleine Patienten von 0 bis 18 Jahren im Jahr.

Sie als Eltern können Ihr Kind zu jeder Zeit, so oft und vor allem so lange besuchen wie Sie möchten (mit Ausnahme der Übergabezeit). Der enge Kontakt hilft Ihrem Kind zusätzlich in dieser Ausnahmesituation gesund zu werden.

Station Station 41 (Kinderintensiv)
Lage Helios St. Johannes Klinik, Gebäude B, 4. Etage
Fachbereich(e) Kinder- und Jugendmedizin
Stationsleitung Regina Lange
Telefon Stationszimmer 0203 546 2648

Achtung: Zum Schutz aller unserer Patienten gibt es Einschränkungen in den Besuchsmöglichkeiten. Grundsätzlich dürfen nur Eltern zu Besuch auf die Station kommen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Familie oder Freunden keinen Zutritt gewähren. Gelegentlich werden wir Sie auch zu anderen Zeiten kurzfristig bitten, die Station zu verlassen. Etwa, wenn wir medizinische Eingriffe in den Räumen der Station durchführen.

Erkrankte sind sehr anfällig für Erreger. Dies gilt ganz besonders für Kinder und Frühgeborene! Sie als Besucher der Station sind deswegen dazu verpflichtet, sich vor jedem Besuch der Station gründlich die Hände zu waschen und zu desinfizieren. Bitte sprechen Sie das Team an, wenn Sie sich nicht sicher sind, wie man sich richtig die Hände desinfiziert. Händedesinfektion rettet Leben! Zum Schutz aller kleinen Patienten desinfiziert sich jedes Mitglieds unseres Teams vor und nach jedem Patientenkontakt gründlich die Hände.

Bitte achten Sie auch darauf, möglichst leise zu sein. Gerade unsere Frühgeborenen haben extrem empfindliche Ohren und auch Augen. Deswegen ist das Licht in einigen Zimmern sehr gedämpft, oder das Bett des Kindes ist mit Tüchern abgedeckt. Bitte ziehen Sie niemals unbedacht Vorhänge auf oder Decken weg!

Bitte achten Sie bei aller Fürsorge für Ihr Kind auch auf sich selbst. Ihr Kind wird es Ihnen danken! Bitte scheuen Sie sich nicht, mit dem Team der Station offen über alle Ihre Ängste, Nöte und Sorgen zu sprechen. Gerne stellt Ihnen das Team einen Kontakt zum Seelsorger oder zum Sozialdienst an unserem Krankenhaus her. Dabei handelt es sich um besonders geschulte Menschen, die Ihnen helfen, Kraft zu sammeln und Probleme zu bewältigen. So schaffen Sie es, die Stärke wiederzufinden, die Sie als Eltern brauchen, um für Ihr Kind da zu sein.

Zusätzlich stehen Ihnen in unserer Elternbibliothek Bücher mit weiteren Informationen zur Verfügung.

Ablauf auf Station

  • Die tägliche Visite der behandelnden Ärzte und Schwestern findet immer vormittags zwischen 9:30 Uhr und 12:30 Uhr statt. Jeden Donnerstag um 11 Uhr findet zudem die Chefarztvisite statt.
  • Übergabezeiten sind wie folgt: 6:00 bis 6:30 Uhr, 12:45-13:45 Uhr, 20:15-21:00 Uhr. Während der Übergabezeiten ist ein Besuch auf der Station nicht möglich. Wir haben dies so eingerichtet, um die Daten aller unserer Patienten zu schützen.

Einblicke in den Alltag auf der Station