Sicherheit mit System

Informationen zum Corona-Virus bekommen Sie hier.

0800 8 123 456 Ihre Ansprechpartner Helios Hotline für ein sicheres Gefühl

Minimalinvasive Chirurgie

Minimalinvasive Chirurgie

Fast alle Eingriffe werden in unserer Klinik minimal-invasiv (Schlüsselloch-OP) durchgeführt. Unter dem Begriff „minimal-invasive Chirurgie (MIC)“, (auch „laparoskopische Chirurgie“) versteht man Eingriffe, die mit Optiken – im Prinzip einer kleinen Kamera und Beleuchtung – und sehr dünnen Instrumenten durchgeführt werden.

Diese bringen wir durch kleine Einschnitte in den Bauchraum ein. Die Bilder der Kamera werden stark vergrößert auf einen Monitor übertragen, was uns eine verbesserte Darstellung und Beurteilung des Operationsgebietes sowie außerordentlich präzises Operieren ermöglicht. Unter dem Begriff „minimal-invasive Chirurgie (MIC)“ (auch „laparoskopische Chirurgie“) versteht man Eingriffe, die mit Optiken – im Prinzip einer kleinen Kamera und Beleuchtung – und sehr dünnen Instrumenten durchgeführt werden. 

  • laparoskopische Gebärmutterentfernung (LASH oder totale laparoskopische Hysterektomie (TLH))
  • Laparoskopische Senkungsoperation/Korrektur von Beckenbodendefekten (Burch, lateral repair, Pectopexie)
  • laparoskopische Tumorchirurgie
  • Sentinel Lymphknotenentfernung mittels fluoreszierendem Farbstoff ohne Strahlenbelastung
  • laparoskopische Eierstockzystenentfernung
  • Myomchirurgie
  • Endometriose Operationen (hauptsächlich laparoskopisch)
  • Refertilisierungs- oder Sterilitätsoperationen

Das könnte Sie auch interessieren