Geänderte Besucherregelung

Informationen zur aktuellen Besucherregelung aufgrund der Corona-Pandemie finden Sie hier.

0800 8 123 456 Ihre Ansprechpartner Helios Hotline für ein sicheres Gefühl

Gefäßtherapie

Gefäßtherapie

Die enge interdisziplinäre Zusammenarbeit wie auch die Spezialisierung einzelner Ärzte eröffnen uns die Möglichkeit, unseren Patientinnen und Patienten das komplette Spektrum der aktuell zur Verfügung stehenden therapeutischen Optionen zur Behandlung von Gefäßerkrankungen im Bereich der Arterien, Venen und Lymphgefäße anbieten zu können.

Zu unserem Behandlungsspektrum gehören:

  • Operation von Stenosen (Verengungen) der hirnversorgenden Arterien (Schlagadern)
  • Stentversorgung von Stenosen (Aufdehnung mit "Gefäßstütze") der hirnversorgenden Arterien
  • Therapie des akuten Schlaganfalls in Kooperation mit der Neurologie und Inneren Medizin

Minimalinvasive Verfahren im Hybrid-OP:

  • Endovaskuläre Therapie thorakaler Aortenaneurysmen
  • Endovaskuläre Therapie abdomineller Aortenaneurysmen
  • Endovaskuläre Therapie thorakoabdominellerAortenaneurysmen (gefensterte oder verzweigte Aortenstentprothesen)
  • Endovaskuläre Therapie der Aortendissektion

Konventionelle operative Versorgung:

  • Operative Therapie thorakaler Aortenaneurysmen (Erweiterung der Brustschlagader)
  • Operative Therapie abdomineller Aortenaneurysmen (Erweiterung der Bauchschlagader)
  • Operative Therapie der Aortendissektion
  • Endovaskuläre, interventionelle Therapie der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (pAVK)
  • An Armen und Beinen einschließlich der Aorta (Hauptschlagader) und der Unterschenkelarterien durch Ballondilatation (Aufdehnung), Stentplatzierung (Einbringung einer Gefäßstütze), Atherektomie(Ausschälung von Verengungen und Verschlüssen) und Fibrinolyse (medikamentöse Beseitigung von Gefäßverschlüssen durch Blutgerinnsel)
  • Operative Therapie der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit an Armen und Beinen einschließlich komplexer Bypasschirurgie mit kunstvoll angelegten Umleitungen an verstopften Adern im Bereich der Aorta, Becken-, Oberschenkel- und Unterschenkelarterien sowie lokaler Thrombendarterektomie
  • Endovaskuläre, interventionelle Therapie der Unterschenkelgefäße bei Diabetischem Fußsyndrom
  • Operative Behandlung bei Diabetischem Fußsyndrom mit Anlage von Bypässen bis zu den Fußarterien
  • Endovaskuläre Therapie akuter embolischer Verschlüsse (Aspirationsthrombektomie)
  • Operative Therapie akuter embolischer Verschlüsse und arterieller Thrombosen

Minimalinvasive Verfahren im Hybrid-OP:

  • Endovaskuläre Therapie akuter und chronischer Verschlüsse der Viszeralarterien
  • Endovaskuläre Therapie von Nierenarterienstenose bzw. Verschlüssen
  • Interventionelle und offene Behandlung von Aneurysmen der Viszeralarterien (Erweiterungen der Darmschlagadern

Konventionelle operative Versorgung:

  • Operative Therapie akuter und chronischer Verschlüsse der Viszeralarterien (Durchblutungsstörungen der Darmarterien
  • Operative Therapie von Nierenarterienstenose bzw. Verschlüssen (Nierenschlagader)
  • Ultraschall- und Röntgendiagnostik der Venen
  • Messungen der venösen Durchblutung
  • Konventionelle Operationsverfahren (Stripping, Crossektomie, Seitenastentfernung)
  • Endoskopische Krampfaderentfernung und Unterbindung von Perforansvenen
  • Endoluminale Verödung (Radiofrequenzmethode)
  • Verödungsbehandlung (Flüssig- und Schaum-Sklerosierung)
  • Operationen beim Ulcus curis (Shaving, Faszienresektionen, Mesh-Graft, Hauttransplantationen)
  • Diagnostik und Therapie der tiefen Venenthrombose und der Lungenembolie
  • Konservative Therapien und indikationsgemäße Lysen
  • Endovaskuläre Therapie mit Ballonangioplastie und Stentimplantation
  • Einbringung von Cava-Schirmen (temporär und dauerhaft)
  • Operative Therapie in ausgewählten Fällen
  • Konsequente Ursachendiagnostik und adaptierte Therapie
  • Patientenorientiertes Therapiekonzept bei Dermatolipofasziosklerosis
  • Komplexes Wundmanagement mit:
     
  • Hydrozellulären Wundverbänden (feuchte Wundbehandlung)
  • Vakuumversiegelung
  • Biochirurgie
  • Shaving
  • Wundspülung und Wundreinigung
  • ultraschallassistierte Wundbehandlung 
  • MRSA-Dekolonisation
  • Diagnostik und differenzierte Therapie des Lymphödems und Lipolymphödems
  • Behandlung des Erysipels
  • Differentialdiagnose des Raynaud Phänomens
  • Probengewinnung zur Diagnostik
  • Operative und endovaskuläre Therapie von Verschlüssen oder Verengungen
  • Diagnostik und Therapie angeborener und erworbener Gerinnungsstörungen in Zusammenarbeit mit spezialisierten Gerinnungslaboratorien
  • Management von Blutungskomplikationen
  • Indikationstellung und Betreuung bei gerinnungshemmender Therapie bzw. Thrombozytenfunktionsstörungen

Das könnte Sie auch interessieren