Vier Auszeichnungen für Dachauer Spitzenmediziner
Pressemitteilung

Vier Auszeichnungen für Dachauer Spitzenmediziner

Dachau

Das Helios Amper-Klinikum hat für 2021 erneut Focus Mediziner-Siegel erhalten. Zwei Chefärzte wurden in vier Disziplinen ausgewählt und zählen somit zu den führenden Spezialisten Deutschlands.

Bestnoten für das Amper-Klinikum: Die Chefärzte Professor Dr. Hjalmar Hagedorn (HNO) und Dr. Reza Ghotbi (Gefäßchirurgie) tragen das goldene Focus Top-Mediziner-Siegel. Sie werden in den Ärztelisten der Magazine Focus und Focus Gesundheit als führende Spezialisten des Landes geführt. Klinikgeschäftsführer Florian Aschbrenner ist stolz auf die Ernennung seiner Mediziner: „Unsere Ärzte leisten jeden Tag großartige Arbeit und setzen sich mit viel Herz und Verstand für unsere Patientinnen und Patienten ein. Diese Auszeichnung bestätigt die hervorragende medizinische Leistung in unserem Klinikum – wir freuen uns sehr darüber.“

Top-Mediziner Nebenhöhlen-Operationen und Ohrmuschel-Korrekturen
Professor Dr. Hjalmar Hagedorn, Ärztlicher Direktor der Amper-Kliniken Dachau und Indersdorf, erhielt ein Siegel für seine herausragende Leistung bei Sinusitis/Nebenhöhlen-Operationen. Zum ersten Mal wurde er für das Jahr 2021 auch im Bereich Ohrmuschelkorrektur mit einem Siegel ausgezeichnet. Professor Hagedorn ist seit 2006 Chefarzt der damals gegründeten Abteilung für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde im Klinikum Dachau. Ein Schwerpunkt seiner Arbeit ist die navigationsgesteuerte minimalinvasive Chirurgie der Nasennebenhöhlen. Zudem ist er ein ausgewiesener Experte im Bereich der plastisch-rekonstruktiven und ästhetischen Kopf- und Halschirurgie. Neben Ohrmuschelkorrekturen zählen dazu die plastische Nasenoperation und die Wiederherstellungschirurgie nach Tumoroperationen. 

Top-Mediziner Gefäßchirurgie und Periphere Arterielle Verschlusskrankheit
Dr. Reza Ghotbi trägt bereits zum sechsten Mal in Folge das Ärzte-Siegel als Top-Mediziner im Bereich Gefäßchirurgie. Der Facharzt für Chirurgie, Viszeral- und Gefäßchirurgie gehört zu den ersten Medizinern Deutschlands, denen die Deutsche Gesellschaft für Gefäßchirurgie die Bezeichnung „Endovaskulärer Spezialist“ verliehen hat. Der renommierte Chefarzt der Gefäßchirurgie wurde zudem mehrfach als Top-Mediziner für Periphere Arterielle Verschlusskrankheit bei Diabetikern (diabetisches Fußsyndrom) ausgezeichnet, so auch für das Jahr 2021. 

Die Focus Ärzteliste nennt in einem Qualitätsvergleich die bundesweit besten Ärzte in den verschiedenen Fachbereichen. Qualitätskriterien sind Bewertungen von Patienten, Chef- und Oberärzten, Klinikdirektoren, niedergelassenen Fachärzten sowie Psychologen. Gemeinsam mit dem unabhängigen Recherche-Institut Munich Inquire Media (MINQ) werden die Anzahl der Publikationen zu durchgeführten Studien, das Behandlungsspektrum und die Tätigkeiten in Fachgesellschaften beziehungsweise bei Fachtagungen ausgewertet.


Das Helios Amper-Klinikum Dachau versorgt jährlich rund 22.000 stationäre Patienten, die Helios Amper-Klinik Indersdorf rund 800 akutstationäre sowie 1.200 stationäre Reha-Patienten. Weitere rund 36.000 Patienten werden ambulant von den rund 1.200 Mitarbeitern der beiden Klinikstandorte medizinisch versorgt. Die 16 Fachabteilungen in Dachau verfügen zusammen über 435 Betten. Die Klinik in Markt Indersdorf ist spezialisiert auf Altersmedizin und verfügt mit der Akutgeriatrie sowie der stationären und ambulanten geriatrischen Rehabilitation über insgesamt 90 Betten.

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit insgesamt rund 120.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland sowie Quirónsalud in Spanien und Lateinamerika. Rund 20 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2020 erzielte das Unternehmen einen Gesamtumsatz von 9,8 Milliarden Euro.

In Deutschland verfügt Helios über 89 Kliniken, rund 130 Medizinische Versorgungszentren (MVZ) und sechs Präventionszentren. Jährlich werden in Deutschland rund 5,2 Millionen Patienten behandelt, davon 4,1 Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland 73.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2020 einen Umsatz von 6,3 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

Quirónsalud betreibt 52 Kliniken, davon sechs in Lateinamerika, 70 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 15 Millionen Patienten behandelt, davon 14,1 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt rund 40.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2020 einen Umsatz von 3,5 Milliarden Euro. Helios Deutschland und Quirónsalud gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.


Pressekontakt:
Pia Ott
Pressesprecherin
Leitung Unternehmenskommunikation und Marketing
Telefon: (08131) 76-533
E-Mail: pia.ott@helios-gesundheit.de
 

Pressebild 1

Pressebild 1 zum Download Bildunterschrift: HNO-Chefarzt Professor Dr. Hjalmar Hagedorn erhielt ein Ärzte-Siegel für Sinusitis/Nebenhöhlen-Operationen und eines für die Ohrmuschelkorrektur. © Helios

Pressebild 2

Pressebild 2 zum Download Bildunterschrift: Dr. Reza Ghotbi, Chefarzt Gefäßchirurgie, wurde mit dem Siegel im Bereich Gefäßchirurgie und für Periphere Arterielle Verschlusskrankheit bei Diabetikern ausgezeichnet. © Helios