Team der Geburtshilfe lädt zum Informationsabend ein
Pressemitteilung

Team der Geburtshilfe lädt zum Informationsabend ein

Dachau

„Wir sind rund um die Uhr für unsere Patientinnen da“ – das Team der Geburtshilfe am Helios Amper-Klinikum Dachau stellt seine Arbeit und die Räumlichkeiten der Frauenklinik persönlich vor. Tipps und Informationen zur Entbindung erhalten Interessierte beim digitalen Elternabend am Donnerstag, 2. Juni.

Schwangerschaft und Geburt sind ein ganz besonderes Lebensereignis für werdende Eltern. Entsprechend wichtig ist die Wahl des Krankenhauses. Das Helios Amper-Klinikum Dachau punktet nicht nur mit einer persönlichen und familiären Atmosphäre. Nach aufwendigen Umbaumaßnahmen bietet das Klinikum auch einen erheblich gesteigerten Komfort und Service für die Patientinnen und Patienten an. Standard ist ein modernes Konzept mit Zweibettzimmer, jedes Zimmer ist mit eigenem Bad und Dusche ausgestattet.

Frauenklinik auf dem neuesten Stand der Medizintechnik

Drei helle und freundliche Kreißsäle stehen der Frauenklinik zur Verfügung. In jedem Raum gibt es moderne Entbindungsbetten und eine Monitorüberwachung. Die Geburt richtet sich nach den individuellen Wünschen der Mutter, die ihr Baby zum Beispiel auch in einer Gebärwanne zur Welt bringen kann. Ferner gibt es zwei separate Wehenzimmer, drei Untersuchungsräume sowie ein Stillzimmer auf der Station.

„Unsere Frauenklinik verfügt über einen eigenen OP für Kaiserschnitte sowie eine zentrale CTG-Überwachung“, berichtet Dr. Sabine Keim, kommissarische Leitung der Fachabteilung Gynäkologie und Geburtshilfe. Bei der kontinuierlichen Kardiotokografie (CTG) werden die kindlichen Herztöne überwacht und so das Wohlbefinden des Ungeborenen in der Wehenphase überprüft.

Skypen mit den Hebammen am 2. Juni, 18 Uhr

Der digitale Elterninformationsabend findet jeden ersten Donnerstag im Monat statt, der nächste startet am 2. Juni um 18 Uhr. Alle Informationen sowie den Link zur Skype-Veranstaltung finden Interessierte auf der Internetseite der Geburtshilfe unter www.helios-gesundheit.de/dachau/geburtshilfe. Zur Teilnahme wird lediglich ein internetfähiges Gerät wie zum Beispiel ein Tablet, Laptop oder Smartphone benötigt, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Im Anschluss an einen Vortrag haben die Teilnehmenden ausreichend Zeit, ihre individuellen Fragen direkt an das Team der Geburtshilfe zu richten.

 

Das Helios Amper-Klinikum Dachau versorgt jährlich rund 22.000 stationäre Patient:innen, die Helios Amper-Klinik Indersdorf rund 800 akutstationäre sowie 1.200 stationäre Reha-Patient:innen. Weitere rund 36.000 Patient:innen werden ambulant von den rund 1.200 Mitarbeitenden der beiden Klinikstandorte medizinisch versorgt. Die 17 Fachabteilungen in Dachau verfügen zusammen über 435 Betten. Die Klinik in Markt Indersdorf ist spezialisiert auf Altersmedizin und verfügt mit der Akutgeriatrie sowie der stationären und ambulanten geriatrischen Rehabilitation über insgesamt 90 Betten.

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit insgesamt rund 125.000 Mitarbeitenden. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland sowie Quirónsalud in Spanien und Lateinamerika und die Eugin-Gruppe mit einem globalen Netzwerk von Reproduktionskliniken. Mehr als 22 Millionen Patient:innen entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2021 erzielte das Unternehmen einen Gesamtumsatz von rund 10,9 Milliarden Euro.

In Deutschland verfügt Helios über 89 Kliniken, rund 130 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), sechs Präventionszentren und 17 arbeitsmedizinische Zentren. Jährlich werden in Deutschland rund 5,4 Millionen Patient:innen behandelt, davon 4,4 Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland mehr als 75.000 Mitarbeitende und erwirtschaftete 2021 einen Umsatz von 6,7 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

Quirónsalud betreibt 56 Kliniken, davon sieben in Lateinamerika, 88 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 17 Millionen Patient:innen behandelt, davon 16,1 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt mehr als 46.000 Mitarbeitende und erwirtschaftete 2021 einen Umsatz von 4 Milliarden Euro.

Das Netzwerk der Eugin-Gruppe umfasst 33 Kliniken und 39 weitere Standorte in zehn Ländern auf drei Kontinenten. Mit rund 1.600 Beschäftigten bietet das Unternehmen ein breites Spektrum modernster Dienstleistungen auf dem Gebiet der Reproduktionsmedizin an und erwirtschaftete 2021 einen Umsatz von 133 Millionen Euro.

Helios gehört zum Gesundheitskonzern Fresenius.


Pressekontakt:
Pia Ott
Pressesprecherin
Leitung Unternehmenskommunikation und Marketing
Telefon: (08131) 76-533
E-Mail: pia.ott@helios-gesundheit.de
 

Pressebild

Pressebild zum Download (JPG) Bildunterschrift: Ein eingespieltes Team: Die Hebammen der Frauenklinik. © Helios