Exzessive Müdigkeit (Narkolepsie bzw. Hypersomnie)

Krankheitsbild

Müdigkeit kann viele Erscheinungsformen haben. So ist zu unterscheiden, ob es sich um ein "erschöpft sein" handelt, eine starke Lustlosig- oder Antriebslosigkeit oder um ein echtes Schlafbedürfnis. Dieses krankhafte Schlafbedürfnis unterscheidet sich von einer Müdigkeit, für die eine verantwortliche Ursache wie zu wenig Schlaf oder unerholsamer Schlaf durch zu viele Aufwachvorgänge (Arousal) gefunden werden kann.

Bei der Narkolepsie kommt es zu einem unbeherrschbarem Schlafbedürfnis wie auch häufig zu Muskelschwäche infolge einer emotionalen Erregung wie Freude, Stolz oder Ärger. Forschungsergebnisse deuten auf das Vorliegen einer Mangels an Hypocretin (Orexin) hin. Dafür ist wahrscheinlich der Untergang einer kleinen Orexin produzierenden Zellregion im Hypothalamus verantwortlich. Diese im Hirnwasser nachzuweisende Substanz steuert bei Gesunden den Schlaf-Wachrhythmus. Moderne Medikamente und schlafhygienische Maßnahmen wie auch eine Reglementierung des Tag-Nacht-Ablaufs werden zur Behandlung dieser relativ seltenen Erkrankung eingesetzt.