Ambulante Operationen

Nicht immer ist nach einer Operation auch ein Klinikaufenthalt notwendig. Unsere Gynäkologen operieren Sie, wenn möglich, auch ambulant.

Zunehmend werden Operationen kurzstationär oder ambulant durchgeführt. Dies liegt an der verbesserten Vorbereitung und an den schonenden Operationstechniken. Sie als Patientin kommen demnach am Morgen der Operation in unser Haus und verlassen dieses am Nachmittag wieder. 

Gerne klären wir mit Ihnen in einem persönlichen Gespräch ab, ob dieses Vorgehen für Sie in Frage kommt. Hierbei beachten wir gezielt Ihre Wünsche und Lebenssituation.

Diese Eingriffe nehmen wir beispielsweise ambulant vor:

  • Diagnostische Laparoskopie zur Abklärung von Bauchschmerzen und ungewollter Kinderlosigkeit
  • kleine laparoskopische Operationen:
    • Entfernen von Eierstockscysten
    • Lösen von Verwachsungen
  • Sterilisation
  • diagnostische Hysteroskopie und Abrasio (Ausschabung der Gebärmutter)
  • Operationen an den äußeren Geschlechtsorganen:
    • Abtragen von Abszessen
    • Konisation
    • Entfernen von kleinen Brusttumoren

Sollte es nach einem Eingriff notwendig sein, dass wir Sie eine oder mehrere Nächte stationär betreuen, so ist das selbstverständlich jederzeit möglich.