Darmzentrum

Wie wird operiert?

Wie wird operiert?

Es ist uns wichtig, dass die Operation Sie so wenig wie möglich in Ihrem körperlichen Gleichgewicht beeinträchtigt und Sie sich schnell wieder erholen können.

Bei einer Darmoperation wird in der Regel ein Teil des Darms entfernt.
Dafür gibt es zwei Möglichkeiten:

Minimal-invasive (laparoskopische) Operation
Bei dieser „Schlüssellochchirurgie“ werden über kleine Schnitte Arbeitsinstrumente und eine Kamera in den Bauchraum eingeführt. Durch unsere nachgewiesene Spezialisierung versuchen wir möglichst viele Eingriffe mit dieser schonenden OP-Technik durchzuführen.

Offene Operation
Hierbei wird über einen Längs- oder Querschnitt der Bauchraum geöffnet. Diese Technik ist häufig bei Voroperationen im Bauchraum erforderlich.

Ist die Anlage eines künstlichen Ausgangs (Stoma) erforderlich?
In manchen Fällen ist die Anlage eines Stomas erforderlich, zum Beispiel wenn der Tumor sehr tief sitzt und der Schließmuskel befallen ist. Ein Stoma kann vorübergehend oder selten auch dauerhaft erforderlich sein. Hierüber wird Sie der Chirurg im Vorfeld ausführlich informieren und schon frühzeitig den Kontakt zu unserem Stoma-Pflegefachpersonal herstellen.