Medizinische Leistung ab sofort in der Helios Klinik Cuxhaven

Liebe Patientinnen, liebe Patienten, 

ab dem 1. Januar 2022 werden die medizinischen Leistungen des Seehospitals Sahlenburg vollumfänglich an der Helios Klinik in Cuxhaven weitergeführt. Hier wird die Kompetenz und Expertise beider Kliniken gebündelt.

Der Standort in Sahlenburg ist geschlossen. Bei Rückfragen und Terminanfragen wenden Sie sich bitte an die Zentrale der Helios Klinik Cuxhaven. 

04721 78 0
Dr. Mohamed Al-Mwalad jetzt auch Ärztlicher Direktor im HELIOS Seehospital Sahlenburg
Pressemitteilung

Dr. Mohamed Al-Mwalad jetzt auch Ärztlicher Direktor im HELIOS Seehospital Sahlenburg

Cuxhaven

Dr. med. Mohamed Al-Mwalad hat heute die ärztliche Leitung des HELIOS Seehospital Sahlenburg übernommen. Der 45-jährige Chefarzt ist bereits Ärztlicher Direktor der HELIOS Klinik Cuxhaven und wird nun Nachfolger von Dr. med. Guido Schmitz-Elvenich.

 

Dr. med. Mohamed Al-Mwalad hat heute die ärztliche Leitung des HELIOS Seehospital Sahlenburg übernommen. Der 45-jährige Chefarzt ist bereits Ärztlicher Direktor der HELIOS Klinik Cuxhaven und wird nun Nachfolger von Dr. med. Guido Schmitz-Elvenich.

 

Die Klinikgeschäftsführerin Annika Wolter beglückwünschte den erfahrenen Chefarzt zu seinem weiteren Amt: „Herrn Dr. Al-Mwalad hat in den vergangenen Monaten wichtige Impulse für die Weiterentwicklung der medizinischen Ausrichtung der HELIOS Klinik Cuxhaven gegeben. Sein strategisches und strukturiertes Denken und Handeln wird auch dem Seehospital Sahlenburg zu Gute kommen. Gemeinsam mit seinen ärztlichen Kollegen und dem Pflegeteam wird er die Position des HELIOS Seehospital Sahlenburg als eine der führenden medizinischen Adressen für Orthopädie, Wirbelsäulenchirurgie und Rheumatologie in der Region weiter festigen."

 

Gleichzeitig dankte Annika Wolter dem bisherigen Ärztlichen Direktor Dr. Guido Schmitz-Elvenich für sein Engagement und wünschte ihm einen guten Start mit seiner neuen Praxis.

 

Mit Dr. Al-Mwalad als Ärztlichen Direktor werden beide Kliniken noch enger miteinander verzahnt. Die Entscheidung einen Ärztlichen Direktor für beide Häuser zu etablieren, sei bewusst gefällt worden, um Synergieeffekte zu nutzen und die bereits erfolgreiche interdisziplinäre Zusammenarbeit zu intensivieren. „In naher Zukunft wird es noch keine Zusammenlegung der beiden Kliniken geben, aber mein Bestreben ist es schon jetzt, eine enge gemeinsame Patientenversorgung voranzutreiben", betonte Klinikgeschäftsführerin Annika Wolter.

 

„Ich freue mich, dass ich diese verantwortungsvolle Tätigkeit nun für beide HELIOS Kliniken in Cuxhaven übernehmen kann. Für mich ist das ein Vertrauensbeweis und eine Herausforderung, gemeinsam mit allen Mitarbeitern des Seehospitals, für eine stetige Weiterentwicklung der Klinik zu sorgen", so Dr. Al-Mwalad.

 

In enger Abstimmung mit der Klinikgeschäftsführung und der Pflegedienstleitung wird er sich unter anderem aktiv in die medizinische Strategie-Entwicklung einbringen, die Klinik gegenüber der Öffentlichkeit repräsentieren und für die klinikübergreifende Umsetzung von Zielen und Standards sorgen.

 

Dr. Al-Mwalad wurde 1970 im Jemen geboren. Medizin studierte er an der Martin-Luther-Universität in Halle-Wittenberg. Berufserfahrungen sammelte er neun Jahre lang an der dortigen renommierten Universitätsklinik und Poliklinik für Urologie und Nierentransplantationen, wo er auch seine Facharztausbildung absolvierte und schließlich promovierte. Von 2005 bis 2009 arbeitete er erst als leitender Oberarzt und später als stellvertretender Chefarzt in der Urologie des Marienhospitals Gelsenkirchen. Seit Januar 2009 ist er Chefarzt der Urologie und Kinderurologie in der HELIOS Klinik Cuxhaven mit den Schwerpunkten operativer und minimal invasiver Urologie, Kinderurologie und Tumortherapie.

 

Der erfahrene Urologe ist in zahlreichen Fachgesellschaften wie auch im Gesundheitswesen der Region gut vernetzt. Im Mai 2015 wurde er zudem zum Präsidenten des Deutsch-Jemenitischen Ärztevereins e.V. gewählt. Mit seiner Frau und seinen drei Kindern lebt er in Cuxhaven.

Downloads:

  • <media 245575>Nehls_Al-Mwalad_Schmitz-Elvenich_Wolter.jpg: v.l. Das HELIOS Seehospital Sahlenburg hat einen neuen Ärztlichen Direktor: Pflegedirektorin Karin Nehls-, Dr. Mohamed Al-Mwalad, Dr. Guido Schmitz-Elvenich und Klinikgeschäftsführerin Annika Wolter. </media>
  • <media 245576>PM_Dr. Mohamed Al-Mwalad jetzt auch Ärztlicher Direktor im HELIOS Seehospital Sahlenburg</media>

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zur HELIOS Kliniken Gruppe gehören 112 eigene Akut- und Rehabilitationskliniken inklusive sieben Maximalversorger in Berlin-Buch, Duisburg, Erfurt, Krefeld, Schwerin, Wuppertal und Wiesbaden, 72 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), fünf Rehazentren, 17

Präventionszentren und 15 Pflegeeinrichtungen. HELIOS ist damit einer der größten Anbieter von stationärer und ambulanter Patientenversorgung in Deutschland und bietet Qualitätsmedizin innerhalb des gesamten Versorgungsspektrums. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

HELIOS versorgt jährlich mehr als 4,7 Millionen Patienten, davon rund 1,3 Millionen stationär. Die Klinikgruppe verfügt insgesamt über mehr als 34.000 Betten und beschäftigt rund 70.000 Mitarbeiter. Im Jahr 2015 erwirtschaftete HELIOS einen Umsatz von rund 5,6 Milliarden Euro. Die Klinikgruppe gehört zum Gesundheitskonzern Fresenius.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Pressekontakt:

Anja Brandt
Pressesprecherin/Unternehmenskommunikation und Marketing

HELIOS Klinik Cuxhaven
HELIOS Klinik Wesermarsch
HELIOS Seehospital Sahlenburg

Telefon: +49 04721/78 1241
Mobil: +49 172/2104728
Altenwalder Chaussee 10 – 27474 Cuxhaven
E-Mail: anja.brandt@helios-gesundheit.de

www.helios-kliniken.de