Einladung zum Aktionstag rund um die Rückengesundheit
Pressemitteilung

Einladung zum Aktionstag rund um die Rückengesundheit

Burg

Mehr als sechs Millionen Deutsche leiden unter dem Knochenschwund Osteoporose. Die Erkrankung ist eine der häufigsten Ursachen für Rückenschmerzen und damit eine Volkskrankheit. Diesem und weiteren Themen widmet sich das Team der Klinik für Rückenschmerz der Helios Klinik Jerichower Land anlässlich des Tags der Rückengesundheit am 21. März ab 14 Uhr mit einem großen Gesundheitstag im Foyer der Klinik.

Dem Thema Rückengesundheit widmet sich der Gesundheitstag am 21. März ab 14 Uhr in der Helios Klinik Jerichower Land. „Rückenschmerzen und Osteoporose sind zwar vielen Betroffenen bekannt, doch nur wenige wissen, wie sie dem Knochenschwund vorbeugen können. Meist erfolgen Diagnostik und Behandlung sehr spät, sodass das Risiko für Wirbelkörperbrüche und dauerhafte Fehlhaltungen steigt“, erklärt Dr. med. Carsten Bochwitz, Chefarzt der Klinik für Rückenschmerz.

In einem Fokusvortrag um 14 Uhr werden Dr. Bochwitz und sein Team das Thema Osteoporose näher beleuchten. Im Anschluss an den Vortrag laden die Mediziner die Besucher herzlich ein, sich an vielen Mitmachaktionen und Vorführen zu beteiligen – so zum Beispiel an der Besichtigung des überlebensgroßen Wirbelmodells. „Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher, für die wir ein sehr umfangreiches und spannendes Programm auf die Beine gestellt haben. Ein gesunder Rücken sorgt für Lebensqualität – am Gesundheitstag möchten wir alle Bewohner des Jerichower Landes sensibilisieren, auf ihre Rückengesundheit zu achten“, fügt Dr. Bochwitz hinzu. Die Veranstaltung ist kostenfrei, eine vorherige Anmeldung nicht erforderlich.

Pressekontakt

Katja Boese

Referentin PR/Marketing
Katja Boese
Telefon 039 21 96 1931
E-Mail E-Mail senden

Die Helios Klinik Jerichower Land, Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Magdeburg, mit eigener Krankenpflegeschule im Helios Bildungszentrum Jerichower Land verfügt in acht Fachabteilungen und einer Belegabteilung über 241 Betten. Rund 340 Mitarbeiter versorgen jährlich über 11.000 stationäre Patienten.

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit mehr als 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland und in Spanien (Quirónsalud). Rund 17 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2017 erzielte das Unternehmen in beiden Ländern einen Gesamtumsatz von 8,7 Milliarden Euro.

In Deutschland verfügt Helios über 111 Akut- und Rehabilitationskliniken, 89 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), vier Rehazentren, 17 Präventionszentren und 12 Pflegeeinrichtungen. Jährlich werden in Deutschland rund 5,3 Millionen Patienten behandelt, davon vier Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland mehr als 74.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund  6,1 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

Quirónsalud betreibt in Spanien 45 Kliniken, 55 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für Betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 11,6 Millionen Patienten behandelt, davon  11,2 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt mehr als 32.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund 2,6 Milliarden Euro.
Helios Deutschland und Spanien gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.