Ein Weihnachtsbaum voller Wünsche – Helios Klinik Jerichower Land macht Herzenswünsche möglich
Pressemitteilung

Ein Weihnachtsbaum voller Wünsche – Helios Klinik Jerichower Land macht Herzenswünsche möglich

Burg

Da leuchteten nicht nur Kinderaugen beim Anblick des festlich geschmückten Weihnachtsbaumes im Foyer der Helios Klinik Jerichower Land. Denn auch in diesem Jahr möchte die Helios Klinik Jerichower Land Kinderaugen zum Strahlen bringen.

Am Wunschweihnachtsbaum in der Helios Klinik Jerichower Land hängen wieder viele große und kleine Wünsche. Aufgeschrieben haben sie in diesem Jahr die Kinder der Integrativen Kindertagesstätte "Lummerland" in Burg. Genau 45 Wunschzettel werden den großen Weihnachtsbaum schmücken. Kerstin Wernstedt, Leiterin der Kita bedankte sich schon jetzt für die Aktion: „Ich freue mich wirklich sehr, dass die Helios Klinik hier an uns gedacht hat und bin gespannt auf die vielen Geschenke.“ Die Wünsche haben jeweils einen Wert von etwa 10 bis 15 Euro und sind ganz unterschiedlich: Spiele, Bastelpapier, Stifte oder Autos stehen dabei ganz vorn.

Wie können Sie unterstützen?
Der Wunschweihnachtsbaum mit den Wünschen der Kinder wird ab dem 30. November im Foyer der Helios Klinik Jerichower Land zu finden sein. Bis zum 16. Dezember hat jeder Zeit, sich einen Wunsch zu pflücken und das Geschenke verpackt und mit dem Wunschzettel versehen bei uns abzugeben.

Aufgrund des derzeitigen Besucherverbotes in der Klinik können Besucher alternativ auch online Ihren Wunschzettel bestellen. Einfach über untenstehenden Kontakt bei der Unternehmenskommunikation melden und Sie bekommen einen Wunschzettel per Mail zugesandt. Das Geschenk geben Sie dann bitte bis zum 16. Dezember an der Rezeption in der Klinik ab.

„Die Weihnachtszeit ist gerade für Kinder eine ganz besondere Zeit“,

so Dr. med. Martin Lehmann, ärztlicher Direktor der Burger Klinik.

„Mit der Aktion ‚Wunschweihnachtsbaum‘ möchten wir auch in diesem Jahr wieder eine Gruppe mit Kindern aus dem Jerichower Land glücklich machen. Bereits im letzten Jahr war die Beteiligung so groß, dass schon nach wenigen Tagen alle Wünsche gepflückt sind. Ich freue mich sehr darüber und möchte Sie alle dazu aufrufen, diese schöne Tradition beizubehalten.“ Übergeben werden die erfüllten Wünsche dann in den letzten Tagen vor Weihnachten.