Burger Klinik investiert in die Jüngsten
Pressemitteilung

Burger Klinik investiert in die Jüngsten

Burg

Die Modernisierung der Kreißsäle der Helios Klinik Jerichower Land ist abgeschlossen: Heller und freundlicher bieten die neu gestalteten Räume Müttern, Vätern und dem Nachwuchs vor und nach der Entbindung höchsten Komfort und Sicherheit.

Es kommen wieder mehr Kinder zur Welt und auch die Burger Klinik hat auf diesen Anstieg reagiert und modernisierte kürzlich die Kreißsäle. Nur wenige Monate hat es gedauert und nun erstrahlen die Räumlichkeiten in neuem Glanz. Unter anderem schafft das neue, harmonische und innovative Farb-, Material- und Lichtkonzept eine Atmosphäre zum Wohlfühlen. „Bei der Gestaltung der neuen Kreißsäle haben wir großen Wert auf Lichtakzente und sanfte Farben gelegt. Die Medizin soll nicht vordergründig sichtbar sein, die Frauen sollen in einer entspannenden Atmosphäre entbinden“, erklärt Klinikgeschäftsführerin Jana Uhlig.

„Die neue Ausstattung sowie ein atmosphärisches Beleuchtungskonzept gewährleisten eine optimale Versorgung und zugleich einen hohen Komfort“, freut sich Kathrin Tolle-Radigk, leitende Hebamme der Klinik. Insgesamt zieht sich die neue harmonische Farb- und Bildgestaltung wie ein erfrischender Faden durch die Räume. Die werdenden Mütter können sich auch über eine neue Gebärwanne und zwei neue Entbindungsbetten freuen. „Hier geht es vor allem darum, Geborgenheit zu schaffen“, so Kathrin Tolle-Radigk weiter. „Unsere werdenden Eltern sollen sich bei uns rundum wohlfühlen, denn neben einer ausgezeichneten medizinischen Versorgung möchten wir auch mit einem angenehmen Ambiente überzeugen.“

Wenn sich werdende Eltern die passende Klinik für die Geburt ihres Kindes suchen, dann nehmen sie heutzutage an mehreren Info-Abenden und Besichtigungsterminen teil. „Die Auswahl ist letztlich eine Bauch-Entscheidung. Ein behaglicher Kreißsaal kann maßgeblich dazu beitragen, dass sich die Mütter besser entspannen, was sich positiv auf die Geburt auswirken kann“, fügt Katrin Tolle-Radigk hinzu. Neben dem optischen Eindruck spiele dabei auch das Team eine große Rolle.

Der Umbau erfolgte im laufenden Betrieb. Dank der guten Organisation und Abstimmung aller Beteiligten konnten die Modernisierungsmaßnahmen zeitnah erfolgreich abgeschlossen werden.

Einen ersten Blick in die neuen Kreißsäle können werdende Eltern bei den monatlich stattfindenden Kreißsaalführungen werfen. Diese finden an jedem ersten Mittwoch im Monat um 16 Uhr statt. Der nächste Termin ist der 2. Mai 2018. Um vorherige Anmeldung unter Telefon (03921) 96-1411 wird gebeten.

Eltern-Info-Abend

Der nächste Informationsabend rund um Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett findet am 25. April um 18 Uhr im Konferenzraum Carl von Clausewitz statt. Die Hebammen der Klinik beantworten alle Fragen rund um Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett und stellen die vielfältigen und individuellen Beratungs- und Betreuungsangebote des Mutter-Kind-Zentrums vor. Zudem wird über die schmerzarme Geburt und moderne Anästhesieverfahren in der Geburtshilfe informiert. 

Pressekontakt

Katja Boese

Referentin PR/Marketing
Katja Boese
Telefon 039 21 96 1931
E-Mail E-Mail senden

Die Helios Klinik Jerichower Land, Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Magdeburg, mit eigener Krankenpflegeschule im Helios Bildungszentrum Jerichower Land verfügt in acht Fachabteilungen und einer Belegabteilung über 241 Betten. Rund 340 Mitarbeiter versorgen jährlich über 11.000 stationäre Patienten.

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit mehr als 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland und in Spanien (Quirónsalud). Rund 17 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2017 erzielte das Unternehmen in beiden Ländern einen Gesamtumsatz von 8,7 Milliarden Euro.

In Deutschland verfügt Helios über 111 Akut- und Rehabilitationskliniken, 89 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), vier Rehazentren, 17 Präventionszentren und 12 Pflegeeinrichtungen. Jährlich werden in Deutschland rund 5,3 Millionen Patienten behandelt, davon vier Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland mehr als 74.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund  6,1 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

Quirónsalud betreibt in Spanien 45 Kliniken, 55 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für Betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 11,6 Millionen Patienten behandelt, davon  11,2 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt mehr als 32.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund 2,6 Milliarden Euro.
Helios Deutschland und Spanien gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.