Geriatrie

Geriatrische Tagesklinik

Geriatrische Tagesklinik

In der Tagesklinik können Patienten mit unterschiedlichsten Erkrankungen behandelt werden: Schlaganfall, Herz-Kreislauf-Krankheiten oder auch Knochenbrüchen.

Voraussetzungen für die Aufnahme in der Geriatrischen Tagesklinik


Die spezielle Struktur der Tagesklinik ermöglicht es, unsere Patienten nach gründlicher Diagnostik intensiv zu therapieren, ohne dass sie ihre vertraute häusliche Umgebung verlieren.

Die Aufnahme in die Geriatrische Tagesklinik kann nach Einweisung durch Ihren behandelnden niedergelassenen Arzt oder als Verlegung aus einem anderen Fachbereich unseres Hauses bzw. eines anderen Krankenhauses erfolgen.

Welche Krankheitsbilder werden behandelt?


Der Schwerpunkt unserer Tagesklinik liegt in der Diagnostik und Therapie typischer geriatrischer Krankheitsbilder.

Hierzu zählen insbesondere:

  • Schlaganfall
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Zustand nach schweren Entzündungen wie z.B. Lungenentzündung
  • Zustand nach Knochenbrüchen wie z.B. Oberschenkelhalsfrakturen und Zustand nach Gelenkersatzoperationen
  • Zustand nach Magen-Darm-Operationen
  • Gangstörungen und Stürze
  • Chronische Schmerzzustände
  • Demenz und depressive Symptome

Was sind unsere Ziele?

  • Umfassende Diagnostik mit individueller Therapie
  • Wiederherstellung und Erhalt der Selbstständigkeit
  • Vermeidung/Verkürzung von Klinikaufenthalten
  • Stabilisierung der therapeutischen Erfolge
  • Erhalt, Wiedererlangung und Förderung alltagsrelevanter Kompetenzen
  • Verbesserung der Mobilität und des körperlichen Wohlbefindens in die häusliche Umgebung

Unser Angebot

  • Erfahrene Altersmediziner
  • Spezielles geriatrisches Screening
  • Physiotherapie
  • Aktivierende Therapie
  • Ergotherapie
  • Logopädie
  • Hilfe und Beratung, u.a. bei Antragstellungen
  • Ernährungsberatung

Folgende Voraussetzung sollten gegeben sein:

  • Eine ambulante Versorgung ist nicht mehr ausreichend, eine stationäre Behandlung ist geboten, muss jedoch nicht zwingend vollstationär erfolgen.
  • Alltagsaktivitäten wie Aufstehen, Waschen, Anziehen, WC-Gang sollten vom Patienten selbstständig oder mit Hilfe eines Angehörigen bzw. einer Pflegeperson bewältigt werden können.
  • Der Patient sollte in der Lage sein, seine Wohnung selbstständig zu verlassen und zu betreten, ggf. mit Hilfeleistung.
  • Ausreichende physische, psychische und kognitive Belastbarkeit.
  • Der tägliche Transport mittels Taxi muss medizinisch vertretbar sein.

Wie erfolgt die Aufnahme?

Wir nehmen Patienten entweder nach vorheriger stationärer Behandlung oder nach Zuweisung durch einen niedergelassenen Arzt in die Tagesklinik auf. Die Aufnahme und Erledigung der Formalitäten erfolgt über unsere Koordinatorin.

Die Kosten für die Behandlung werden von den Krankenkassen getragen.
Das Ziel der Rückgewinnung und der Erhalt der Fähigkeit zur Selbstversorgung stehen im Mittelpunkt aller therapeutischen Bemühungen.

Leistungsspektrum Geriatrische Tagesklinik In unserem Flyer erhalten Sie weitere Informationen zu unseren Leistungen und unserer Erreichbarkeit.