Zweites Trimester

Zweites Trimester

Viele Frauen empfinden diese Phase der Schwangerschaft als am angenehmsten.

Mit dem 2. Trimester kann aufgeatmet werden: Die Schwangerschaft ist gefestigt und das Risiko einer Fehlgeburt hat sich drastisch reduziert. Eventuelle Schwangerschaftsbeschwerden haben nachgelassen und die werdende Mutter fühlt sich wieder fit. Allmählich sieht man ihr die Schwangerschaft auch äußerlich an: Der Bauch rundet sich – erst kaum spürbar, doch dann geht es sehr schnell.

Ab jetzt beginnt das rasante Wachstum des Babys. Es nimmt an Masse zu, seine Organe reifen heran und nehmen bereits ihre Arbeit auf und auch das Gehirn entwickelt sich im mittleren Trimester rasant. Gegen Ende des 2. Trimesters kann es bereits einfache Informationen verarbeiten. Außerdem entwickeln sich Gehör und Augen und die Kindsbewegungen, die schon im ersten Trimester über den Ultraschall beobachtet werden konnten, werden für die Mutter erstmals spürbar – erst als ein ganz leichtes Flattern, dann immer stärker als kleine Tritte im Unterleib. Auch der werdende Vater kann nun erstmals sein Kind spüren. Ein wunderschöner Moment, den das Paar – wenn möglich – gemeinsam genießt.

Höhepunkte des zweiten Drittels:

  • Das Baby trainiert seine Muskeln, Greifreflexe und erhält seinen unverwechselbaren Fingerabdruck
  • Per Ultraschall kann auf Wunsch das Geschlecht des Kindes erkannt werden
  • Erste spürbare Kindsbewegungen
  • Das Baby reagiert vernehmlich auf äußere Reize wie Geräusche, Stimmen und Temperatur
  • Wach- und Schlafrhythmus des Kindes entwickeln sich


Die Ruhe vor dem Sturm nutzen
Das 2. Trimester ist gekennzeichnet durch minimale Belastung der Mutter und stabile Verhältnisse im Schwangerschaftsverlauf. Jetzt ist die optimale Zeit für einen letzten ausgedehnten und erholsamen Urlaub mit dem Partner. Gewohntes wie Sport ist in Absprache mit dem Arzt auch weiterhin erlaubt.
Ihr Baby misst zum Schluss des zweiten Drittels (Mitte des siebten Monats) etwa 35 Zentimeter und bringt bereits über 800 Gramm auf die Waage. Die werdende Mutter verzeichnet ein Plus von etwa sieben bis elf Kilogramm auf der Waage. Frühgeborene in dieser Zeit haben bereits sehr gute Überlebenschancen.

Das könnte Sie auch interessieren