Dr. med.

Detlev Draws

Chefarzt Anästhesie

(07667) 84-0

  • Facharzt für Anästhesie

Zusatzbezeichnungen

  • Spezielle Anästhesiologische Intensivmedizin
  • Notfallmedizin

Weitere Funktionen:

  • Ldt. OP-Koordinator
  • Qualitätsbeauftragter Hämotherapie Helios Süd-West

Fachbereiche

Wer A sagt, muß nicht B sagen. Er kann auch erkennen, daß A falsch war.

Bertolt Brecht

Kurzvita

Studium und Ausbildung

  • 1982 – 1987: Studium der Humanmedizin Universität Hamburg
  • 1988 – 1993: Arzt in Weiterbildung Anästhesie in der Evangelischen Diakonissenanstalt Bremen
  • 1991: „Fachkunde Rettungsdienst“ bei der Landesärztekammer Bremen
  • 1994: „Facharzt für Anästhesie“ bei der Landesärztekammer Thüringen
  • 1995: Fachkunde „Leitender Notarzt“ durch die Landesärztekammer Thüringe.
  • 1995: Fachkundenachweis „Ärztlicher Leiter Rettungsdienst“ durch die Landesärztekammer Thüringen.
  • 1996 Zusatzbezeichnung „Spezielle Anästhesiologische Intensivmedizin“ durch die Landesärztekammer Thüringen
  • 2001: Zusatzbezeichnung „Notfallmedizin“ durch die Landesärztekammer Thüringen
  • 2001: Dissertation an der Friedrich Schiller Universität Jena mit dem Thema: „Aussagen zur Prognose von Traumapatienten durch Endotoxin- und Zytokinmusteranalysen mit Hilfe eines Neuronalen Netzes und multivariater Statistik“
  • 2002: Fortbildungsnachweis „Transfusionsverantwortlicher / Transfusionsbeauftragter  durch die Landesärztekammer Baden Württemberg
  • 2006: Fortbildungsnachweis „Qualitätsbeauftragter Hämotherapie“  durch die Landesärztekammer Baden Württemberg

Berufsweg

  • 1991 – 1993: Mitglied des Fortbildungsausschusses der Arbeitsgemeinschaft in Norddeutschland tätiger Notärzte (AGNN)
  • 1992 – 1999: Mitglieder der Forschungsgruppe COPRA / FLORIDA (Nutzung von künstlicher Intelligenz in der Intensivtherapie) der Karl-Marx-Universität Leipzig und der Friedrich Schiller Universität Jena
  • 1992 – 1993: Leitender Notarzt der Notarztgruppe der Hansestadt Bremen
  • 1993 – 1995: Funktionsoberarzt der Abteilung für Anästhesie, Intensivmedizin und Notfallmedizin des Kreiskrankenhauses Gotha / Ohrdruf
  • 1995 – 2001: Oberarzt der Abteilung für Anästhesie, Intensivmedizin und Notfallmedizin des Kreiskrankenhauses Gotha / Ohrdruf ab 1996 Helios Kreiskrankenhaus Gotha / Ohrdruf
  • 1994 – 2001: Stv. Ärztlicher Leiter Rettungsdienst des Landkreises Gotha

 

Bei Helios

  • 1996 – 2001 Wirtschaftliche Leitung des Labors des Helios Kreiskrankenhauses Gotha / Ohrdruf
  • 2001 – 2002 Ltd. Oberarzt der Abteilung für Anästhesie und Intensivtherapie der Helios Rosmann Klinik Breisach
  • 2002 – dato Chefarzt der Abteilung für Anästhesie, perioperative Medizin und Schmerztherapie der Helios Rosmann Klinik Breisach
  • 2009 – 2011 Chefarzt der Abteilung für Anästhesie und Intensivtherapie der Helios Klinik Müllheim

 

Lehrtätigkeiten

  • 1991 – 1993: Ausbildung von Notärzten als Mitglied des Fortbildungsausschusses der AGNN
  • 1993 – 2001: Ausbildung von Ärzten in Weiterbildung für Anästhesie als Lehrkrankenhaus der Friedrich Schiller Universität Jena
  • 2001 – heute: Vermittlung von Grundlagen der Anästhesie für Famulanten der Medizin verschiedener Universitäten

 

Was Sie sonst noch wissen sollten

  • Seit 1989: Mitglied des Berufsverband deutscher Anästhesisten e.V. (BDA)
  • Seit 1989: Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI)
  • Seit 1990: Mitglied der Arbeitsgemeinschaft in Norddeutschland tätiger Notärzte (AGNN)
  • Seit 2014: Mitglied des Lions Clubs Breisach-Kaiserstuhl-Tuniberg

Publikationen

  • Perioperative ultrasound-guided wire marking of calcific deposits in calcifying tendinitis of the rotator cuff. of the rotator cuff. Sigg A, Draws D, Stamm A, Pfeiffer M.; Arch Orthop Trauma Surg. 2011 Mar;131(3):353-5. doi: 10.1007/s00402-010-1186-0. Epub 2010 Sep 17.
    Hier finden Sie die Publikation.
  • A new bipolar blood sealing system embedded in perioperative strategies vs. a conventional regimen for total knee arthroplasty: results of a matched-pair study. Pfeiffer M, Bräutigam H, Draws D, Sigg A.; Ger Med Sci. 2005 Dec 13;3:Doc10.
    Hier finden Sie die Publikation.
  • Knowledgetbased systems as a support to make decisions of the physicians illusion or future. Knebel, F.G., U. Pilz, W. Schirrmeister, L. Engelmann, J. Hommel, D. Draws, K. Krohn; Clin. Intensive Care 7 (1996) Suppl. 1-45

 

Weiterbildungsbefugnis

Der Fachbereich Anästhesie besitzt folgende Weiterbildungsbefugnis:

  • Anästhesie (24 Monate)